Hahnenkämme

Hahnenkämme

Der Hahnenkamm

Infos zum Hahnenkamm
Die Hahnenkämme vom Haushuhn galten früher als Delikatesse, heute sind sie fast vollständig aus der Küche verschwunden.
Zur Vorbereitung werden sie kurz mit kochendem Wasser überbrüht, die dünne Haut mit den Fingern abgestreift, ausgiebig gewässert bis sie weiß werden und in Hühnerbrühe mit etwas Zitronensaft gegart.
Je nach Rezeptur werden sie zu Ragout oder Gulasch weiterverarbeitet, man kann sie aber auch mit verschiedenen Farcen füllen, panieren und in Butter ausbacken.
So zubereitet werden sie als Vorspeise oder Beilage gereicht.
Bilderquelle: © bagal / PIXELIO

wallpaper-1019588
So feiert die Welt
wallpaper-1019588
Spiel, Satz, Lied – So war es beim Immergutfestival 2018
wallpaper-1019588
Spieletipp: CONNIS LIEBLINGSSPIELE von KOSMOS & Verlosung
wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
The Hate U Give
wallpaper-1019588
Pizzabrot
wallpaper-1019588
Merkel schafft es wirklich: 83 Millionen Einwohner sind überschritten
wallpaper-1019588
PRÄSENTATION: Louis Cole in Berlin