Haariges

Mein Kindheitstraum: Lange Haare!

Das Kindheitstrauma meiner Mutter: Lange Haare!

Und so kam es, dass ich als Kind immer mit einem neckischen Kurzhaarchnitt herumlief. Was meine Mutter praktisch, pflegleicht und flott fand, war für mich einfach nur furchtbar. Ich haßte Frieurbesuche und bettelte um jeden Zentimeter Haarlänge – meist vergeblich.

Haarspangen und Zopfgummis waren meine große Leidenschaft. Und manchal schenkte mein Vater mir heimlich welche. Ich hütete sie wie einen kostbaren Schatz.

Noch heute komme ich an keinem Ständer mit Haarschuck vorbei – trage aber merkwürdiger Weise selten welchen.

Auch über meine Haarlänge kann ich ja nun im Grunde schon seit Jahrzehnten selbst bestimmen – wirklich lang war sie trotzdem nie.

Stoppelkurz und wasserstoffblond, kinnlang und dauergewellt, asymetrisch und gesträhnt, blauscharzer Bob und hennaroter Pagenchnitt  – alles mal ausprobiert. Letzdendlich landete ich bei meiner Natuhaarfarbe – braun – und einem kinnlangen Bob. Über viele Jahre mal ein – zwei Zentimeter kürzer, mal rötlich getönt, aber im Grunde immer dieselbe Frisur.

Bis ich Ende diesen Sommers feststellte, dass meine Haare bis über die Schulter fallen.  Seit Monaten hatte ich mir vorgenmmen, endlich zum Friseur zu gehen, um wieder „ordentlich auszusehen“ – eine sprachliche Übernhame aus Kindheitstagen ;-) -  aber entweder war die Zeit oder das Geld zu knapp.

Und dann, als klar war, nun muß der Friseur ran und wieder auf Kinnlänge stutzen – denn die Haare wirkten strohig und ungepflegt, totz regelmäßiger Spülungen und Kuren – schneite mir ein Wella Testpaket ins Haus.

WoW! Ich war begeistert – innerhalb einer Woche waren meine Haare nicht mehr strohig sondern weich und glänzend und das auch noch ohne ihr „Volumen“ zu verlieren .

Der Friseur durfte also gerade noch die Spitzen schneiden.

Leider neigen sich meine Testprodukte dem Ende zu und so begeistert ich auch bin, der Preis der Produkte ( je ca. 17 ,– €) sprengt dann doch mein Budget.

Deshalb brauch ich eure Hilfe – welche Haarpflegeprodukte nutzt ihr? Müssen es wirklich die teuren Salonprodukte sein oder habt ihr Geheimtipps, die ihr mir hier verraten möchtet?



wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
"Vice - Der zweite Mann" / "Vice" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Außerirdisch invasierendes Zeitgespringe
wallpaper-1019588
IDER: Ins Gesicht geschrieben
wallpaper-1019588
Helge Weichmann: Schandflut - Kriminalroman
wallpaper-1019588
Future Astronauts Horizons Podcast Episode #051 // free download
wallpaper-1019588
Shortbread – Milchcremeschnitten mit Schokoglasur, oder “Karamellriegel” home made