Gyrosbrot

Gyrosbrot
Hmmm....das wird eins unserer Lieblingsrezepte. Die ursprüngliche Version mit Frischkäse und Zwiebeln als Zwiebelbrot von Chefkoch stand hierfür heute Pate. Ich hab es einfach etwas nach meinem Geschmack gepimpt, und das Ausprobieren hat sich gelohnt. Ein super Snack oder auch ein schönes Fingerfood für ein Büffet ist entstanden. Schmeckt sowohl warm als auch kalt. Wenige Zutaten und eine schnelle Zubereitung, was will man mehr?! Und da Christinamachtwas gerade ein Backgewinnspiel ausgerufen hat, hüpfe ich mit diesem Beitrag auch gerne in die Lostrommel! Alle bitte Daumen drücken. Los geht's:
Zutaten für ein Brot:1 Packung Pizzateig aus dem Kühlregal175g Philadelphia Frischkäse Feta/Gurke300g mariniertes Gyrosfleisch1 rote Zwiebelca. 5 eingelegt Pepperoni mild, nach GeschmackSalz, Pfeffer
Gyrosbrot
Zubereitung:Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Gyros in einer Pfanne gar braten. Zwiebel und Peperoni in feine Ringe schneiden. Pizzateig ausrollen und mit Frischkäse bestreichen, dabei einen kleinen Rand lassen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Zwiebel- und Pepperoniringe sowie Gyrosfleisch darauf verteilen und vorsichtig der Länge nach einrollen. Den Teig am Schluss etwas dehnen und die Rolle damit zukleben. Auch die Seiten verkleben. Ca. 20 Minuten backen, bis der Teig eine schöne goldene Kruste bekommen hat. Dazu schmeckt auch wunderbar Zaziki zum Dippen. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Gyrosbrot

wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Tablet Xiaomi Pad 5 vorgestellt
wallpaper-1019588
Nadelgrat: Auf Spitzen und Türmen über vier 4.000er
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Buchige Fanartikel?
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Erdnussbutter essen?