Gut Rutsch und wenig Peng

Nun ist es doch noch so weit gekommen, dass das hineinrutschen ins neue Jahr kein Problem mehr darstellen sollte. Schnee so weit das Auge reicht.
Mit dem Rollstuhl raus geht aber nicht weil Schneeketten im Lieferprogramm nicht vorgesehen sind.
Und auf die Piste schon gar nicht. Da isses nämlich Saukalt.
Also bleib ich zu hause.
Das mit den guten Vorsätzen hat sich für mich auch erledigt, weil es für mich nur einen gibt. Irgendwie weiter machen.
Den gedenke ich einzuhalten.
Und freue mich auf den fehlenden Kater morgen Früh, womit ich nicht meine, dass die Mieze fehlt.

Also rutscht gut rüber.

Und knallt nicht so viel, denn der Spendenbutton in der Seitenleiste ist auch nicht umsonst da.

(Mein Sprengmeister Mr. Firesky möcht mir bitte verzeihen)