Gurken-Glasnudel-Salat

Kaum zu glauben, wie vielseitig Gurken sind. Ich würde aber mal behaupten, dass sie meistens im Salat oder auf dem Brot verwendet werden. Das leckere Gemüse kann allerdings noch viel viel mehr. Mit Zucker, Essig und ein paar weiteren Zutaten macht sie sich zum Beispiel auch ganz hervorragend als Relish, einer Art Gewürzsoße, die zu vielen herzhaften Gerichten passt (Das Relish gibt es übrigens auch bald auf dem Blog). Außerdem passen Gurken natürlich wunderbar in Getränke und frischen diese gleich nochmal auf. Perfekt sind sie (meiner Meinung nach) im Gin Tonic oder auch ohne Alkohol zusammen mit Limette oder Mango in einem leckeren Eiswasser.

Gurken-Glasnudel-Salat, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodphotography, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Perfekt zur Gurke passen übrigens Dill, Minze, (Soja-) Joghurt, Zwiebeln, Essig und Knoblauch – Das sind natürlich alles Klassiker. Da die Gurke ein so feines Aroma hat, lässt sie sich auch mit vielen weiteren Lebensmitteln kombinieren: So schmecken Kokosmilch, Ananas, Kreuzkümmel oder Meerrettich ebenfalls hervorragend dazu. Ich habe mich bei meinem heutigen Rezept aber mal ganz an die klassischen Begleitzutaten gehalten und ich liebe diese Kombi.
Wie mögt ihr Gurken am liebsten?

Gurken-Glasnudel-Salat, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodphotography, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Gurken-Glasnudel-Salat, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodphotography, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Aufgepeppt wird das Ganze durch die Glasnudeln. Da kann man dann nur noch zum Teil von einem klassischen Gurkensalat sprechen ;-)

Ihr könnt den Salat entweder mit einem Essig-Öl-Dressing zubereiten oder, wenn ihr es etwas cremiger mögt, mit einer Cashewsahne-Soße verfeinern.
Und so wird´s gemacht:

Gurken-Glasnudel-Salat, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodphotography, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Zutaten:

(für ca. 4 Personen)

  • 1 mittelgroße Salatgurke
  • 150-200 g Glasnudeln
  • 1/2 Zwiebel
  • einige Minzblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Essig
  • Sesam (schwarz oder hell)
  • bunte Pfefferkörner

Für die Cremesoße:

  • 150 ml Wasser
  • 110 g Casehwkerne
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 EL Dill (frisch oder getrocknet)

Rezept:

Die Gurke waschen und schälen. Der Länge nach mit einem Sparschäler oder einem Spiralizer lange Streifen abschneiden. Die Glasnudeln für etwa 7 Minuten in Salzwasser kochen. Die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Alles zusammen mit den Minzblättchen in eine große Salatschüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Öl, Essig und Sesam würzen.

Wer auch die Cremesoße dazu möchte, gibt das Wasser mit den Cashewkernen und dem Knoblauch in den Mixer. Danach einfach noch mit Salz, Pfeffer und Dill würzen und über den Salat geben. Den Salat in kleine Schälchen geben und mit Minzblättchen, kleinen Zwiebelringen, Sesam und Pfefferkörnern garniert servieren.

Das war´s. Guten Appetit!

Ihr wollt keinen meiner Beiträge mehr verpassen? Dann abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.


wallpaper-1019588
Wal in Cala Millor gestrandet
wallpaper-1019588
Welt-Quark-Tag – der internationale World Quark Day
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Sundays
wallpaper-1019588
Über 10.000,- € Provisionen
wallpaper-1019588
NEWS: Alexa Feser geht im Mai 2020 wieder auf Tour
wallpaper-1019588
Videoüberwachung ist völlig sinnlos!
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #29