Güner Lückli? Nie gehört!

Güner Lückli? Nie  gehört!

Zwei Pässe vom Safiental ins Valsertal: Güner Lückli (GL) und Tomülpass (TP).

Des öftern schon habe ich festgestellt, dass eine Wanderung die nächste hervorbringt. Als ich diese Woche den Tomülpass überquert hatte, also vom Turrahus bei Thalkirch nach Vals gegangen war, genehmigte ich mir einen Coupe Dänemark. Dazu studierte ich die Karte - und stellte fest: Es gibt neben dem Tomülpass weiter nördlich einen zweiten Übergang aus dem Safiental ins Valsertal. Das Güner Lückli (nie zuvor gehört) führt von der Rinmatta bei Safien-Platz hinüber nach Duvin, man braucht als Wanderer für die Route sechs Stunden und absolviert dabei auf- und abwärts je gut 1200 Höhemmeter. Sogar einen Wikipedia-Eintrag hat der Pass. Das Lückli ist, lese ich staunend, Teil einer alten Säumerroute vom Vorderrhein nach Chiavenna. Hatte man es geschafft, kam als nächstes der Safierberg und dann der Splügen, und schon war man in Italien. Säumer veranschlagten für die drei Pässe 17 Stunden.