Guild Wars 2: Wie ich Gold verdiene und eine “Charakterplatz-Erweiterung” kaufe


Sonderangebot im Edelsteinshop vom 4.-6. Januar! [ www.guildwars2.com ] Viel gibts dazu nicht zusagen. Im Edelsteinshop sind die Charakter-Erweiterungs-Plätze wie richtig vermutet nun im Sonderangebot. Von 800 auf 600 herunter gesetzt. Für die jenigen Spieler besonders interessant, die die Standard Edition ihr eigen nennen. Denn dort sind nur 5 Charakter-Plätze enthalten. Es gibt aber 8 Klassen. ( Mesmer, Wächter, Nekromant, Waldläufer, Elementarmagier, Krieger, Dieb, Ingenieur ) siehe: [ www.guildwars2.com ] Tipp: Zieht durch folgende Gebiete: Diessau-Plateau (15-25) Schneekuhlenhöhen (15-25) Genderran-Felder (25-35) Kessex Hügel (15-25) Brisban Wildnis (15-25) Bei einer “geschmeidigen Holztour” werden im Schnitt zwischen 250 (kompletter Stapel) bis zu 350 Einheiten an geschmeidigen Holzblöcken anfallen. Im “Abverkauf direkt” bringt die Ware einen soliden Wert von einem Goldstück oder mehr. Verkauft nicht sofort, sondern sammelt das Holz und beobachtet den Preis. Bei einem Stapel von 250 Geschmeidigen Holzblöcken sollte der Preis mindestens bei 74 Silber Stücken (indirekter Verkauf) liegen, zur Einschätzung. Der direkte Verkauf bringt etwa bei gutem Kurs 69 -70 Silber Münzen. Außerdem nehmt ihr noch zwei Erdbeer-Felder mit, die unheimlich viel Silber bringen. Erdbeerfeld 1: Kessex-Hügel (Etine-Gegnertyp). Über den Wegpunkt “Cereboth-Schlucht” geht ihr Richtung “Lehen des Zauberers”, dort ist ein Aussichtspunkt sowie gegenüber am Ufer, ein Skillpunkt. Also nicht zu


wallpaper-1019588
[Manga] Yakuza goes Hausmann [3]
wallpaper-1019588
Ratchet and Clank: Rift Apart für die PlayStation 5: bunt, laut und so unbekannt bekannt
wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München