Gudes Wedder – Die besten neuen Songs, wenn das Wetter mal wieder gut ist

Die ersten Sonnenstrahlen brennen auf der weiß-blassen Haut und man spürt förmlich wie die Winter-Depression langsam wieder verschwinde. Mit dem guten Wetter verändert sich auch das Empfinden für Musik immer leicht und daher haben wir ein paar passende Songs für Sonnenscheintage für euch herausgepickt. 

M.I.L.K. – Slow Emotions 

M.I.L.K. aus Kopenhagen ist in seiner Heimat bereits eine größere Nummer. Letztes Jahr durfte er auf dem Roskilde auftreten, zur Festival-Saison natürlich. Da passt die Musik des Musikers nämlich vorzüglich hin. Für seine neueste Single “Slow Emotions” verbindet er leichte Disco-Einflüsse mit fast schon Afro-Trap-artigen Beats. 

Friendly Fires – Love Like Waves

Bis vor ein paar Jahren durften Friendly Fires in keiner sommerlichen Playlist fehlen. Songs wie “Jump in The Pool” oder “Kiss of Life” waren Pflicht. Dann wurde es ruhig um das Trio aus Großbritannien und man hatte ich eigentlich schon auf eine Trennung eingestellt. Nun sind sie nach sieben Jahren zurück und haben mit “Love Like Waves” nichts an tropischer Freshness eingebüßt. 

Rex Orange County – Loving is Easy

Rex Orange County ist erst 19 Jahre alt und hat dennoch die Gelassenheit eines 40-jährigen, immerjungen Weltenbummlers. Im echten Leben heißt er Alex O’Connor und darf Tyler The Creater zu seiner Fanbase zählen. Kein Wunder, denn “Loving is Easy” ist ein Meisterwerk des Piano-Pop und bringt alles mit, was man an einem sonnigen Tag braucht. 

Ebo Taylor –  Mumudey Mumudey

Ebo Taylor ist das genaue Gegenteil zu Rex Orange County. Damit ist mit Sicherheit nicht ein Mangel an Talent gemeint, sondern vielmehr sein Alter. Mit zarten 82 rockt ghanaische Musiker noch immer die Bühnen dieser Welt und gilt längst als einer der Afro-Funk-Pioniere überhaupt. “Mumudey Mumudey” ist ein Song aus seinem Album “Yen Ara”, das vor einigen Wochen erst erschienen ist. 

Mavi Phoenix – Yellow

Mavi Phoenix muss man nicht mehr vorstellen. Die Künstlerin aus Wien reißt momentan alles ab und gilt nicht umsonst als der nächste Pop-Hype. Ihre aktuelle Single “Yellow” wurde von RIP Swirl produziert und die personifizierte Laid-Back-Streetwear-Attitüde. 

Ilgen-Nur – Cool

Wer ständig als “Slacker-Queen” bezeichnet wird, darf in dieser Liste natürlich nicht fehlen. Erst kürzlich haben wir mit Ilgen-Nur über genau diesen Begriff gesprochen. Wie sie dazu steht und was sie sonst noch zu erzählen hat, könnt ihr hier nachlesen. 

Golf – Coconut 

“Playa Holz” ist zweifelsohne einer der besten deutschen Pop-Platten der letzten Jahre. Kaum eine andere deutsche Band schafft es die Songs mit cleveren Messages zu bestücken aber dabei nie prätentiös oder aufgesetzt zu wirken. Dafür ist Spaß einfach ein zu großes Thema bei den Kölnern. Momentan machen die vier Jungs Pause oder widmen sich anderen Projekten

Clairo – Flamin Hot Cheetos

Sommer = California. Das haben uns mehrere Jahre Internet mittlerweile beigebracht. Clairo hat das das Video zu “Flamin Hot Cheetos” in ihrer Heimat gedreht und vermittelt durch ihren Vibe einfach ein gutes Gefühl. Bald soll dann auch die EP der erst 19-jährigen Musikerin erscheinen. Bis dahin schnappen wir uns Cheetos und warten gespannt. 

Arp Frique – Kamajo 

Arp Frique ist das Projekt eines in Amsterdam lebenden Rotterdamers. Für seine Musik arbeitet er immer wieder mit Kollektiven anderer Musik-Kulturen zusammen und kreiert so eine wilde Mischung aus Space-Disco und Afro-Funk. Die Kollegen von “The Daily Indie” haben den Musiker in unserer Newcomer-Liste genauer vorgestellt. 

Yung Hurn – GGGut

In einer Liste, die doof “Gudes Wedder” heißt, darf ein Song namens “GGGut” selbstverständlich nicht fehlen. Aber auch so hätten wir Yung Hurn mit seiner Don’t Give A Fuck-Einstellung bestimmt dieser Liste auftauchen lassen. Sein Debüt-Album “1220” erscheint am 4. Mai. 

Roosevelt – Fever

Weil Marius Lauber aka Roosevelt einfach in keiner sommerlichen Liste fehlen darf. 

RIKAS – Picasso

Es gibt so vier Jungs aus Stuttgart, die Golf den Titel der unbekümmertsten Band Deutschlands streitig machen können. Sie nennen sich RIKAS und wurden erst kürzlich von uns genauer vorgestellt. So jetzt aber raus in die Sonne!

Hier findet ihr eine ausführlichere Liste mit weiteren sommerlichen Nummern. die je nach Lust und Laune von der Redaktion in den nächsten geupdated wird. 

 

wallpaper-1019588
Schübeldonnschtig und Schübligziischtig
wallpaper-1019588
It’s Melt again – Gewinne 1×2 Festivaltickets für die diesjährige Edition des Melt Festivals
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Savoy – See The Beauty In Your Drab Hometown
wallpaper-1019588
Fachbuch – Tägliches Brot: Krank durch Weizen, Gluten und ATI von Detlef Schuppan und Kristin Gisbert-Schuppan
wallpaper-1019588
Das Videospiel Ni no Kuni II wurde weniger verkauft als sein Vorgänger
wallpaper-1019588
Die Videospiele Yakuza 3-5 kommen ebenfalls als Remakes für die PlayStation 4
wallpaper-1019588
Ein Einwanderungsgesetz bedeutet Gewinn für Unternehmen, aber der steuerzahlende Bürger muss die später arbeitslosen Migranten, analog den Asylanten, alimentieren
wallpaper-1019588
Oder auch lecker: Schweinemedaillons mit Spargel an Hollandaise und Salzkartoffeln #foodporn #spargelzeit #saturday – via Instagram