Güde Kompressor Test 2021 | Vergleich der besten Güde Kompressoren

Güde Kompressor Test 2021 Vergleich besten Kompressoren
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Güde Kompressor Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Güde Kompressoren. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten geeigneten Güde Kompressor zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Güde Kompressor zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Güde Kompressoren

Platz 1: Airpower 50136 Kompressor von Güde

Dieser Kompressor zeichnet sich durch seine gute Performance aus. Er besitzt einen Motor mit 0,75 Kilowatt und zwei Zylindern. Trotz seiner hohen Leistung arbeitet er sehr leise, sodass du ihn kaum hören kannst. Aus diesem Grund sind Arbeiten auch problemlos zu späten Stunden möglich. Die maximale Drehzahl des Werkzeugs liegt übrigens bei 49 Dezibel.

Platz 2: Kompressor 71101 von Güde

Dieser Kompressor ist ein Kolbenkompressor, der mit Öl funktioniert. Er hat einen Direktantrieb und besitzt einen Zylinder. Wie das bereits vorgestellte Gerät hat auch dieses zwei Manometer. So kannst du den Druck im Kessel und den Arbeitsdruck mit einem Blick ablesen. Dank der zwei Anschlüsse hast du die Möglichkeit deine Tätigkeiten schneller zu verrichten.

Platz 3: 200/10/5 TY Airpower Kompressor von Güde

Dieses Gerät ist besonders praktisch, wenn du es transportieren möchtest. Das liegt daran, dass es mit zwei Rollen und einem Teleskopstiel ausgestattet ist. Du kannst den Stiel auf eine Länge von bis zu 92 Zentimeter ausziehen und so auch deinen Kompressor transportieren, wenn du größer bist.

Platz 4: 50079 Kompressor von Güde

Im Vergleich zu den bislang vorgestellten Kompressoren von Güde ist dieser besonders mobil. Er wiegt nur knapp elf Kilogramm und hat die Maße von 45 x 27,5 x 52,5 Zentimetern. Somit kannst du ihn leicht im Auto transportieren oder auch in deiner Hobbywerkstatt verstauen.

Platz 5: 400/10/50 N Kompressor von Güde

Mit seinen 80 x 75 x 35 Zentimetern benötigt dieser Kompressor ein wenig mehr Standfläche und auch Stauraum. Er wiegt 40 Kilogramm und ist mit zwei großen Rädern ausgestattet, die einen reibungslosen Transport ermöglichen. Mithilfe des robusten Griffs kannst du dein Werkzeug somit leicht bewegen.

Güde Kompressor bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest ( www.test.de) konnten wir keinen Güde Kompressor Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Güde Kompressoren finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Güde Kompressoren achten solltest

Was ist an Güde Kompressoren so besonders?

Mit einem Güde Kompressor komprimierst du Druckluft, die aus der Umgebung genommen wird. Sie wird in einen Kessel geleitet und dann über Schläuche abgegeben. Somit kannst du verschiedene Werkzeuge verwenden oder auch deine Reifen mit einem solchen Gerät füllen. Deshalb gehören Kompressoren zu den Verdichtern.

Güde Kompressor Test 2021 | Vergleich der besten Güde Kompressoren

Güde Kompressoren sind zu einem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis erhältlich. Deshalb sind sie gerade für Heimwerker erschwinglich. Viele der Geräte sind auf einen mobilen Einsatz ausgelegt und kommen mit Rollen und teilweise sogar Teleskopstielen. Manchmal findest du sie sogar im „Reise-Format".

Woher bekomme ich einen Güde Kompressor?

Güde Kompressoren findest du in der Regel in den meisten Baumärkten. Sieh dich einfach bei Obi, Toom und Hornbach um. Auch bei Hagebau und Bauhaus gibt es die Geräte meist. Noch leichter funktioniert die Suche nach einem guten Gerät von Güde im Internet. Bei eBay und Amazon ist die Auswahl an verschiedenen Modellen riesig, sodass du bestimmt ein passendes Produkt findest.

Wie teuer sind Güde Kompressoren?

Güde Kompressoren gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen. Kleine und mobile Geräte, mit einem kleineren Kessel, finden sich ab etwa 65 Euro im Handel. Sie sind meist ölfrei und daher wartungsarm. Suchst du einen solchen Kompressor in einer größeren Variante, kalkuliere bis zu 400 Euro ein. Ölgeschmierte und große Kompressoren kosten zum Teil bis zu 1000 Euro. Diese eignen sich dann auch für den professionellen Gebrauch und bieten dir viele Möglichkeiten.

Welches Zubehör gibt es für Güde Kompressoren?

Für einen Güde Kompressor findest du zahlreiche Ersatzteile. Zu ihnen gehören Luftfilter, Entlüftungs- und Überdruckventile und auch Druckschalter. Ebenso kannst du viele Anschlüsse kaufen, um deinen Kompressor noch flexibler zu nutzen.

Güde Kompressor Test 2021 | Vergleich der besten Güde Kompressoren

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Druckluftnagler Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Druckluftnagler. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und... ... Güde Kompressor Test 2021 | Vergleich der besten Güde Kompressoren weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Güde Kompressoren passt am besten zu Dir?

Wir haben dir bereits erzählt, dass es Güde Kompressoren in einer ölfreien Variante gibt. Ebenso gibt es Geräte, die Öl benötigen. Welche Vor- und Nachteile die jeweilige Variante hat und was sie so besonders macht, kannst du nachfolgend lesen. Wir erzählen dir nämlich mehr über sie, sodass du dich besser für ein passendes Produkt entscheiden kannst.

Was ist ein ölfreier Güde Kompressor und welche Vor- und Nachteile hat er?

Viele Güde Kompressoren funktionieren ölfrei. Daher sind sie sehr sauber und erfordern auch keine oder nur eine kleine Wartung. Sie sind außerdem deutlich preiswerter als Modelle, die mit Öl funktionieren. Berücksichtige jedoch, dass Kompressoren ohne Öl meist eine geringere Leistung haben und auch eine kürzere Lebensdauer. Zusätzlich sind sie im Betrieb meist ziemlich laut, sodass wir dir empfehlen einen Ohrenschutz zu tragen.

  • Sehr sauberer Betrieb
  • Kleiner Wartungsaufwand
  • Sehr preiswert
  • Ausgabeleistung ist geringer als bei ölgeschmierten Geräten
  • Lebensdauer fällt kürzer aus
  • Verursacht mehr Geräusche

Was ist ein ölgeschmierter Güde Kompressor und welche Vor- und Nachteile besitzt er?

Ein ölgeschmierter Güde Kompressor hat eine lange Lebensdauer. Das liegt daran, dass das Öl vor einem Verschleiß schützt. Außerdem funktionieren Geräte mit Öl leiser. Auf der anderen Seite ist jedoch der Wartungsaufwand für sie höher. Außerdem reduziert das Öl die Qualität bei deinen Lackierarbeiten. Deshalb solltest du für sie lieber zu einem Gerät greifen, das nicht ölgeschmiert ist.

  • Lange Lebensdauer
  • Niedrige Arbeitslautstärke
  • Verschleiß wird reduziert
  • Hoher Wartungsaufwand
  • Qualität bei Lackierarbeiten ist geringer

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Güde Kompressoren miteinander vergleichen?

Es gibt vier Kaufkriterien, die du bei deinem Güde Kompressor beachten solltest. Sie helfen dir nämlich ein Produkt zu wählen, das auch deinen Vorstellungen entspricht. Du wirst dann den Vorteil haben, dass du deinen Kompressor auch für alle von dir geplanten Tätigkeiten nutzen kannst. Hier ein Überblick über die wichtigsten Punkte:

  • Größe des Kessels
  • Leistung
  • Druck
  • Lautstärke beim Arbeiten

Was jeder Punkt bedeutet und weshalb du ihn beachten solltest, kannst du nachfolgend nachlesen.

Größe des Kessels

Die Größe des Kessels deines Güde Kompressors ist von Bedeutung. Das liegt nämlich daran, dass sie auf die Stärke vom Luftdruck einen Einfluss hat. Zu kleine Kessel sind somit manchmal dafür verantwortlich, dass der Luftdruck zu schwach ist. Bei gewissen Arbeiten ist ein hoher Luftdruck wichtig, weshalb du genau auf diesen Punkt achten solltest. Wähle daher lieber ein Produkt mit einem größeren Kessel aus.

Je nach Einsatzdauer sollte auch die Größe deines Kessels variieren. Größere Kompressoren haben meist einen Kessel mit einem Volumen von 100 oder 200 Litern. Solche Geräte liefern dir für einen langen Zeitraum einen starken Luftstrom. Im Vergleich dazu sind Güde Kompressoren mit einem Kessel von 6 bis 24 Litern eher für kürzere und kleinere Arbeiten geeignet.

Kessel unter einem Volumen von sechs Litern zählen zu den Mini-Geräten. Sie sind für Reisen und Ausflüge eine tolle Wahl. Das liegt daran, dass du sie leicht transportieren kannst. In der Industrie kommen meist Produkte ab einem Kesselvolumen von 100 Litern zum Einsatz.

Die Leistung eines Güde Kompressors wird anhand der Abgabeleistung gemessen. Sie zeigt an wie viel Leistung dein Werkzeug an das angeschlossene Gerät abgibt. In den Artikelbeschreibungen findest du den Wert übrigens in der Einheit Liter pro Minute. Je höher dieser ist, desto besser ist auch die Leistung deines Geräts. Im Vergleich zur Abgabeleistung fällt die Ansaugleistung deutlich höher aus. Auch sie wird in Liter pro Minute gemessen.

Solltest du einen Reifenfüller oder auch Druckluftnagler nutzen wollen, reicht ein Gerät aus, das 50 Liter Luft in einer Minute pumpt. Für Bohr- und Sägearbeiten empfehlen wir dir ein leistungsstärkeres Gerät zu verwenden. Noch mehr Power benötigt dein Güde Kompressor bei Stemm- und Schleifarbeiten.

Die meisten Güde Kompressoren haben eine Abgabeleistung ab 150 Litern in einer Minute. Diese reicht aus, um Bälle zu füllen oder Reifen aufzupumpen. Auch um kleinere Werkzeuge zu bedienen ist diese Kraft genug. Für große Tools solltest du in ein Gerät mit einer höheren Abgabeleistung investieren.

In Abhängigkeit von deinem geplanten Einsatz des Kompressors sollte auch sein Druck variieren. Für den Hausgebrauch ist es ausreichend einen Kompressor zu besitzen, der acht bar hat. Er ist dafür geeignet Bälle und Reifen aufzupumpen. Außerdem kannst du mit ihm kleine Elektrowerkzeuge verwenden. Arbeitest du in einer Werkstatt und suchst für sie ein Gerät, sollte es wenigstens zehn bar haben. Noch besser sind Produkt ab 15 bar.

Lautstärke beim Arbeiten

Wählst du ein besonders leistungsstarkes Gerät aus, macht dieses meist laute Geräusche. Das kann im Umfeld für Probleme sorgen, besonders dann, wenn die Nachbarn in der Nähe leben. Außerdem benötigst du bei Geräten mit einer Lautstärke ab 80 Dezibel einen Gehörschutz.

Es gibt von Güde Kompressoren, die besonders leise arbeiten. Sie erzeugen unter 50 Dezibel und sind auch für Wohngebiete gut geeignet. Sie haben jedoch meist eine geringere Leistung. Ein guter Kompromiss sind daher Kompressoren, die zwischen 60 und 70 Dezibel haben. Sie sind ohne einen Hörschutz gut bedienbar und verursachen eher leise Geräusche.

Wissenswertes über Güde Kompressoren - Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie lange ist die Garantie von Güde auf Kompressoren?

Güde ist in puncto Garantie sehr großzügig. Du erhältst auf den Kessel deines Güde Kompressors nämlich zehn Jahre Garantie. Ausschlaggebend für sie ist das Kaufdatum. Sollte dein Kessel innerhalb der zehn Jahre durchrosten, wird er kostenfrei repariert oder ersetzt. Beachte jedoch, dass die Garantie nicht greift, wenn es sich um einen Lagerungsfehler handelt. Auch wenn du deinen Kessel bei schlechter Witterung verwendest, erhältst du keinen Garantieanspruch.

Wie warte ich einen Kompressor von Güde?

Hast du einen ölgeschmierten Güde Kompressor gekauft, benötigt dieser eine regelmäßige Wartung. Zu ihr gehören unter anderem das Überprüfen des Ölstands. Das geht mithilfe des Messstabs leicht und schnell. An ihm erkennst du übrigens auch das Minimum an Öl, welches in deinem Gerät sein sollte. Nach einer gewissen Menge an Betriebsstunden ist der Ölstand zu kontrollieren. Je nach Kompressor gibt es somit andere Richtwerte.

Bist du mit der Arbeit mit deinem Gerät fertig, ist es wichtig, dass du es regelmäßig vom Kondenswasser befreist. Dazu machst du einfach das Ablassventil auf. Dieser Vorgang ist alle vier bis zwölf Wochen sinnvoll.

Reinige außerdem den Luftfilter deines Kompressors alle drei Monate. Dazu verwendest du einfach etwas Spülmittel und Wasser. Anders sieht es bei Faltenfiltern aus. Sie sind nur mit etwas Druckluft auszublasen. Nur wenn diese Art an Filter sehr schmutzig ist, ist es empfehlenswert sie auszuwaschen. Das liegt daran, dass sie sehr empfindlich ist.

Um die Lebensdauer deines Güde Kompressors zu verlängern, empfehlen wir dir auch eine Grundreinigung. Sie sollte alle 1000 Arbeitsstunden erfolgen und gründlich sein.

Bei einem Güde Kompressor mit Keilriemen kommt eine weitere Empfehlung hinzu. Bei ihm ist die Riemenspannung monatlich zu prüfen. Durch das Verschieben des Motors geht das leicht und schnell.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

    https://www.druckluft-knopp.de/magazin/detail/kompressoren-wartung

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/kompressor-waffe-werkzeug-malerei-1504309/
  • https://pixabay.com/de/photos/pumpe-luft-tool-diy-druck-4659468/
  • https://pixabay.com/de/photos/autoreifen-reifen-felge-gummi-2615412/

Letzte Aktualisierung am 4.06.2021 um 12:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Güde Kompressor Test 2021 | Vergleich der besten Güde Kompressoren Güde Kompressor Test 2021 | Vergleich der besten Güde Kompressoren

wallpaper-1019588
[Comic] Sweet Tooth [Deluxe Edition 3]
wallpaper-1019588
Patrick Ness – The Rest of Us Just Live Here
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mais aus der Dose essen?
wallpaper-1019588
9 Fehler, die bei der Rosenpflege auftreten