Grüne Lasagne mit Hackfleisch

lasagne01

Manche Gerichte sind einfach nicht fotogen. Dazu gehören für mich sämtliche Aufläufe. Von oben und unangeschnitten fotografiert sieht man meist nix, doch sobald man die erste Portion auf einen Teller gefüllt hat, muss man schnell sein, denn nahezu  jeder Auflauf läuft Gefahr, in sich zusammenzusacken.

Nichtsdestotrotz liebe ich Aufläufe und Ofengerichte! Insbesondere dann, wenn das Wetter draußen grau, nass und schmuddelig ist. Bei uns zu Hause waren Aufläufe früher ein beliebtes Essen zur Resteverwertung. Allerlei Gemüsereste in Kombination mit Kartoffeln oder Nudeln – mal mit, mal ohne Fleisch – in eine Form geschmissen, Käse drüber und ab in den Ofen. Schmeckt immer. Ganz besonders liebten wir „Mamas grüne Hackfleisch-Spinat-Lasagne“. Es gab sie nicht oft, da in der Zubereitung doch etwas zeitintensiver, aber wenn, dann konnte meine Mutter sich zumindest sicher sein, dass kein Krümelchen übrig blieb.

Ich weiß nicht, warum ich damit so lange gewartet habe, aber vor kurzem habe ich genau diese Lasagne meiner Familie zum ersten Mal aufgetischt und was soll ich sagen? Es schwärmen immer noch alle von der saftigen Komposition und auch, wenn das Auge mit isst – nur fürs Foto schön aussehen ist auch ist auch nix, oder?!

lasagne02

Zutaten für 4 Personen:

  • 200g junger Spinat (TK-Ware)
  • 350g Rinderhackfleisch
  • 1 große oder 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • 200g Champignons
  • 1 Bund Kräuter (Thymian, Oregano, Rosmarin, Majoran…)
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 125ml Weißwein
  • 125ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • ca. 300g Lasagne-Nudeln (ich habe grüne Spinatnundeln verwendet, es gehen aber auch die klassischen hellen Lasagne-Nudeln)
  • 30g Butter
  • 30g Mehl
  • 250ml Milch
  • 125ml flüssige Sahne (Schlagsahne)
  • 2-3 EL frisch geriebenen Parmesan + Parmesan zum Überbacken
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • etwas Schnittlauch

lasagne03

Für das Ragout:

  1. Den Spinat in einer kleinen Schüssel etwas antauen lassen.
  2. Auf den meisten Packungen für Lasagne-Nudeln steht „ohne Vorkochen“. Ich persönlich übergieße die Lasagne-Platten für ein paar Minuten mit kochendem Wasser, so sind sie am Ende definitiv durchgegart und lassen sich zudem auch viel besser in die Form bringen!
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden, die Champignons putzen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Die Kräuter waschen, Blättchen abzupfen und fein hacken.
  4. In einer großen Pfanne 2-3 EL Olivenöl erhitzen und das Hackfleisch rundherum kräftig anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und für 2-3 Minuten mitbraten.
  5. Spinat, Tomatenmark, Champigons und Kräuter hinzufügen und alles unter Rühren kurz andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und alles einmal kurz aufkochen. Anschließend die Gemüsebrühe dazugeben, die Hitze reduzieren und alles zugedeckt für 45 Minuten schmoren lassen.

Für die Bechamelsoße:

  1. In der Zwischenzeit die Butter für die Bechamelsoße in einem Topf erhitzen. Das Mehl zügig mit einem Schneebesen einrühren und unter Rühren nach und nach zunächst die Milch, dann die Sahne hinzufügen.
  2. Soße kurz aufkochen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wenn die Soße anfängt einzudicken, den Topf vom Herd nehmen und 2-3 EL geriebenen Parmesan, sowie feine Schnittlauchröllchen unterrühren.

Nun alles zusammen:

  1. Das Hackfleischragout noch einmal kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann geht es auch schon ans Einschichten. Eine ofenfeste Form mit etwas Butter einfetten und ggf. noch mit Semmelbröseln ausstreuen.
  2. Den Boden der Form mit 1/3 der Nudelplatten auslegen. Anschließend folgen jeweils 1/3 des Hackfleischragouts und 1/3 der Bechamelsoße. Diesen Vorgang noch zweimal wiederholen, so dass die oberste Schicht am Ende Bechamelsoße ist.
  3. Lasagne mit einer dicken Schicht Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für 30 Minuten überbacken (ggf. mit Alufolie abdecken, falls die Lasagne droht zu dunkel zu werden). Vor dem Servieren für 5 Minuten „sitzen“ lassen.
Grüne Lasagne mit HackfleischGrüne Lasagne mit Hackfleischvon Sonja am 20. November 2015

Vorbereitung: 20 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 1 hour, 15 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 450 KalorienDrucken:

wallpaper-1019588
BAG: betriebliche Hinterbliebenenversorgung mit Altersabstandsklausel zulässig!
wallpaper-1019588
Wie rauchen deinen Zyklus beeinflusst
wallpaper-1019588
Der Golfsport & sein Potenzial
wallpaper-1019588
04.02.2019 – Roter Blitz fährt wieder
wallpaper-1019588
Weihnachtskarte basteln mit Prägung
wallpaper-1019588
Saint Seiya: Die Krieger des Zodiac- Netflix-Termin der zweiten Hälfte bekannt
wallpaper-1019588
Twittering Birds Never Fly: Neues Visual zum Boys Love- Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
M. Asam Crema Pistacchio