Großväter in Uniform, ich fahr mit Opa Streife

Großväter in Uniform, ich fahr mit Opa Streife

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Ich fahr mit Opa Streife und bin als Kommissarin sogar seine Vorgesetzte, weil ich auf Anraten meines Opa’s direkt nach dem Abitur zur Polizei gegangen bin. Im Gegensatz zu meinem Opa, der 2020 pensioniert wird, gehöre ich zu den 45% der Polizeibeamten und Beamtinnen, die noch nicht älter als 50 Jahre sind und treffe beim alljährlichen Schießtraining auch besser als mein Opa, weil der immer noch seine Brille trägt, die er sich vor zehn Jahren zulegen musste, damit er die Farben an den Verkehrsampeln wieder klar und deutlich erkennen konnte.

Früher gab es keine Probleme, wenn ein hoch betagter und als Raucher etwas kurzatmiger Polizist mit Bierbauch eine Verkehrkontrolle bei einem kadavergehorsamen deutschen Autofahrer durchführte, doch seit dem Frau Merkel ein paar Millionen angeblich friedfertige, sowie hilfs- und schutzbedürftige und überwiegend schwer traumatisierte junge Männer aus asiatischen, arabischen und afrikanischen Staaten nach Deutschland geholt hat, sieht das in der Realität etwas anders aus. Die Ausländer die wir kontrollieren sind weder friedfertig, noch hilfs- und schutzbedürftig und wenn die traumatisiert sind, liegt das am Alkohol und an den Drogen, die sie zu sich genommen haben und Polizistinnen sind für sie verachtenswerte Untermenschen, die sie weder ansprechen und schon gar nicht berühren dürfen, ich bin inzwischen zu der Überzeugung gekommen, dass die jungen, zumeist bürgerkriegserfahrenen und im Regelfall extrem gewaltbereiten jungen Männer nur friedfertig sind, wenn sich Frau Merkel mit ihnen fotografieren lässt.

Eines muss man den Ausländern ja lassen, die halten wie Pech und Schwefel zusammen, wenn wir einen von denen kontrollieren wollen sind sofort ein paar Dutzend Verwandte, Freunde und Bekannte da, die das mit Gewalt verhindern wollen und nicht zimperlich sind, wenn sie die älteren Kollegen verprügeln. Inzwischen kontrollieren wir nur noch deutsche Bürgerinnen und Bürger, weil uns von denen keine Gefahr droht, die Kontrolle des öffentlichen Raumes haben inzwischen die ausländischen Männerhorden übernommen, die alles zusammen schlagen, oder mit Messern abstechen, was sich ihnen in den Weg stellt, ob Polizisten, Bademeister, Rettungssanitäter, oder das Personal von Zügen, Bussen und Straßenbahnen, bis hin zu den Passanten in Kaufhäusern und den Gästen von Discos, Restaurants und Biergärten wird von den angeblich friedfertigen jungen Männern alles krankenhausreif geprügelt und wir müssen hinterher dafür sorgen, dass die Wahrheit vertuscht wird und deshalb die Gewaltverbrecher nach der Aufnahme der zumeist falschen, personenbezogenen Daten wieder laufen lassen.


wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
Welttag der Pizzabäcker – World Pizza Makers Day
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Zufriedenheitsgarantie: Nach Kündigung abbuchen, trotz Kündigung klagen, wegen Zeugen zurückziehen
wallpaper-1019588
Warum wird Miami the „Magic City“ genannt?
wallpaper-1019588
adidas PulseBOOST HD Test: Erfahrungen mit der BOOST HD Sohle
wallpaper-1019588
Canelis Nassfutter für Katzen || Katzenfutter im Test
wallpaper-1019588
Mit Dropshipping und Instagram in die E-Commerce Zukunft