Grimes auf dem Berlin Festival 2012

Eine junge Künstlerin mit viel Talent, die bereits drei Alben herausgebracht hat, die alle einzigartig sind und in kurzer Zeit entstanden sind. Etwas, was viel über ihre Kreativität dieser Sängerin aussagt, deren Musik klare Einflüsse des Pop, des underground Elektro und dunkle Einflüsse aufweist, die in Kombination mit ihrer süßen Stimme einen interessanten Sound ergeben. Die Rede ist von Grimes, und sie wird auf dem Berlin Festival 2012 spielen.

grimes-konzert-berlin-festival-2012

Claire Boucher wurde 1988 in Vancouver geboren und zeigte von klein auf viel Interesse für künstlerische Dinge. Zuerst Tanz, dann Musik, obwohl ihre Neugierde sie auf verschiedenste Wege führte, wie die Neurowissenschaft, die russische Literatur während ihres Studiums, wo auch der Name Grimes entstand. Eine Zeit, in der Claire in die underground Elektroszene eintacuht und anfängt musikalische Experimente zu machen.

Ihr letztes Album „Visions“ kam unter 4AD Records heraus und hat ihr bisher sehr positive Kritik eingebracht, das, was gemessen an ihrem jungen Alter, wirklich viel über ihr Talent aussagt.

Ihre Musik ist eine eklektische Mischung zwischen Aphex Twin, ABBA, Björk und Cocteau Twins, um nur einige Sounds zu nennen, die ihre Musik beeinflusst zu haben scheinen. Denn was feststeht, ist dass die Elektromusik der 80er und 90er, sowie der härtere Sound des alternativen Industrials wichtige Punkte in der Musik von Grimes sind.

Es wird auch diese letzte Arbeit sein, die sie auf dem Berlin Festival im September vorstellen wird und nicht verpassen solltest, wenn du dieses musikalische Event in der deutschen Hauptstadt besuchen wirst.

Mehr Information: http://www.berlinfestival.de/lineup-2012/grimes/


wallpaper-1019588
COVID-19 | Frankreichs Öffnungsstrategie von Mai bis Ende Juni «la stratégie de réouverture»
wallpaper-1019588
Top 20 Gemüsesorten für den Anbau im Hochbeet
wallpaper-1019588
11 Fehler, die den Rasen kaputt machen
wallpaper-1019588
12 Fehler, die Sie beim Hecke schneiden vermeiden sollten