Griechenland will mehr Geld für Mussen ausgeben

Griechenland will die Ausgaben für sein kulturelles Erbe erhöhen - und das mitten in der Krise. Beziehungsweise gerade wegen der Krise. Denn, so heisst es im Kulturministerium, die historischen Stätten und Museen im Land ziehen Touristen an, und die Tourismus-Industrie macht zwischen 15 und 18 Prozent des Bruttoinlandsproduktes des Landes aus. Kulturminister Pavlos Yeroulanos sagt, gerade in dieser Krisenzeit sei es an der Zeit, in Monumente und historische Stätten zu investieren.
Pleite - Griechenland, der Euro und die Staatsschuldenkrise
Griechenland will mehr Geld für Mussen ausgeben

wallpaper-1019588
Food Wars! geht in die nächste Runde
wallpaper-1019588
Welche Nationalität hat Nikolaus?
wallpaper-1019588
Firnissimo! Skitouren in der Venediger-Gruppe
wallpaper-1019588
KONZERT-REVIEW: Suede, Berlin, 29. September 2018
wallpaper-1019588
Google will 4 Milliarden EU-Strafe refinanzieren
wallpaper-1019588
Familienhit: Blitzschnelle Bratwurst-Carbonara
wallpaper-1019588
Politik für Minderheiten, Sozialabbau, Förderung der Armutseinwanderung und die Übernahme Grüner Ideologien besiegeln den Niedergang der SPD
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Town Of Saints