Griechenland: verzögern, was unumgänglich ist – die deutschen Steuerzahler stehen längst für die Schulden ein

Nach Schäuble wird es keine weiteren Zahlungen oder Schuldentilgungsaufschübe für Hellas mehr geben; die Geduld der “Deutschen” hat ein Ende; und die griechische Regierung unter dem konservativen Ministerpräsident Samaras muss das von der Troika aufdiktierte Sparpaket gegen den wachsenden Widerstand der leidgeprüften Bevölkerung durchdrücken – koste es, was es wolle.

Ende der Fahnenstange?

Was zur Wahrung der Profitinteressen einer kleinen habgierigen und korrupten Minderheit gedacht wurde, nämlich das Ausbluten der restlichen Wertbestände der griechischen Volkswirtschaft und dem Auspressen des gemeinen Volkess, führt langsam aber sicher zum gegenteiligen Effekt: die Wirtschaft, die zumindest etwas wachsen muss, um zukünftige Zahlungstranchen für die Schuldentilgung zu generieren, bricht immer schneller auseinander.

Blut und Leichen für den Profit

Der Staatsbankrott ist nicht mehr aufzuhalten. Längst wurde alles kaputt gespart, was auch nur die geringste Hoffnung auf wirtschaftkiches Wachstum inne hatte. Der Staatsbesitz wurde verhökert, das Gesundheitswesen zerstört, die Renten unter das existenzminimum gedrückt – das gleiche gilt für das Sozialwesen. Die Existenzangst treibt immer mehr Griechen in den Selbstmord. Die Suizidrate liegt auf Rekordniveau. Die verbrecherische Wirtschaftsoligarchie Europas geht wahrlich über Leichen. Die Verursacher der Krise werden geschützt; ihre Profitinteressen gesichert. Und von Rechenschaft und Verantwortung keine Spur. Es ist ganz so, als ob man der Mafia Spekulationsverluste im Casino mit Steuergeldern ersetzen würde, und die Steuerzahler dafür auspresst, bis sie aus Verzweiflung den Freitod wählen.

Von der Legetimation des Widerstandes

Das System der Ausbeutung aber stösst nun an seine Grenzen. Die Menschen sind nicht mehr bereit einer offensichtlich kriminellen Herrschaft zu gehorchen, die alle Menschenrechte und Freiheiten beschneidet, um den Raubzug einer Minderheit zu sichern. Ab wann ist es legetim, den Gesetzen und Anordnungen einer Regierung nicht mehr zu gehorchen? Ab wann ist Widerstand, und auch gewaltsamer Widerstand rechtens oder gar Bürgerpflicht? Erreichen wir in Europa eine Situation, in der die Demokratie durch die Ausdehnung einer neo – feudalistischen Wirtschafts- und Finanzoligarchie Schaden nimmt, udn sie de facto bereits zu einer Autokratie transformiert worden ist. Schäuble sagte einmal, dass die Zeit nationaler Demokratien vorbei sei. Und es kursiert der Begriff der postdemokratischen Ordnung. Konzerne und Banken beherrschen längst die Politik. Merkels wirtschaftskonforme Demokratie ist der Inbegriff dieser neuen Ordnung, die sich nicht nur in Deutschland und Europa verbreitet, sondern weltweit als Neue Wirtschafts Ordnung – der NWO. Neue Weltordnung sollte es eigentlich heissen, aber das ist dasselbe.

Was nicht sein darf, wird von den Systemmedien verschwiegen oder klein geredet

In Spanien, Griechenland, Portugal und Italien beginnen die Proteste, die von den Systemmedien weitestgehend ausgeblendet und kleingeredet werden. Widertsand und Unkonformität ist nicht gestattet. Demonstranten werden verhaftet, weil sie Regenkleidung und Isomatten haben. evolutionsgerät, das Widerstand vertieft, und deswegen unrechtens ist? Occupy Demonstranten werden allen Ernstes wegen Kapitalismuskritik verhaftet und scharf befragt, als ob sie die Nazis der NSU wären, während gleichzeitig der Schredder alle V-Leute zum Thema Nationalistischer Untergrund für immer aus der Schusslinie zieht. Der Verfassungsschutz schtzt die Verfassungsgegner und verhaftet die Befürworter und Kämpfer für eine menschenwürdige Demokratie. Der Staat und seine Institutionen – auch die Polizei – sind zum Feind der Demokraten geworden.

Deutschland: biedere Konformität und bequeme Denkfaulheit

In Deutschland selbst ist aber alles ruhig. Der angepasste biedere Bürger, vor allem aus der älteren Generation, ist stille. Die relative Sicherheit soll wie gewohnt bleiben. Die Meinung wird durch Springer und den Bertelsmännern vorgegeben. Alles ist so bequem. Und es ist recht so.  Die lauten Protestler sind per Definition rote Faschisten und Chaoten. Kommunisten. Alles wie gehabt, alles wie gewohnt. Über ein neues Weltbild muss sich niemand sorgen. Nachdenken ist nicht nötig. Bei der nächsten Wahl kommt wieder schwarz-gelb, oder rot – schwarz – was dasselbe ist. Steinbrück als neo – liberaler Freund der enthemmten Wirtschaftsautokratie und Merkel, die wirtschaftskonforme “Demokratin”.

Griechenland: Generalstreik für die Menschen und für eine menschliche Demokratie

Griechenland zeigt den hingegen den wahren Geist der gelebten Demokratie – einer wehrhaften und engagierten Demokratie. Das griechische Parlament soll am 7. November über das 13,5 Milliarden Euro schwere neue Sparpaket abstimmen. Dies ist Voraussetzung für weitere Finanzhilfen der internationalen Geldgeber. Allerdings sind landesweit Proteste gegen die rigorosen Sparmaßnahmen zu erwarten. Man geht auf die Strasse, weil die Grenzen des Erträglichen überschritten werden. Schon am Freitag hat ein 24-stündiger Streik der Metroangestellten in Athen für ein Verkehrschaos gesorgt. Am Wochenende legt die Müllabfuhr die Arbeit nieder. Am Montag wollen die Kommunalangestellten symbolisch Rathäuser und kommunale Einrichtungen im ganzen Lande besetzen. Ebenfalls am Montag streiken die Journalisten.

Die Zukunft wird durch aktive Menschen in der Gegenwart gestaltet. Nichtstun im Anbetracht der Diktatur des Geldes ist keine Option. Wir bekommen das, was wir verdient haben.

so long – humanicum


wallpaper-1019588
Benefiz-Party für die Familie von Jens Büchner
wallpaper-1019588
Aufregendes Jahr 2018
wallpaper-1019588
Ein persönlicher Rückblick
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schwarzer Adler 2012
wallpaper-1019588
Braunschweig I: Impressionen vom Weihnachtsmarkt
wallpaper-1019588
Test-Backen für Weihnachten mit einer Aprikosen-Schoko-Biskuit Torte #Rezept #Backen #Food
wallpaper-1019588
Staunen – Gedicht
wallpaper-1019588
Mein Jahresrückblick 2019 im Bloggerherz