Grenzenloses Golfer-Paradies im Herzen Europas

Grenzenloses Golfer-Paradies im Herzen Europas
Königlicher Golfer: Auch der englische Prinz Edward hat den „Royal Golf Club“ im tschechischen Marienbad schon besucht. Westböhmen und Ostbayern haben sich mit rund 70 Plätzen in attraktiver Landschaft zu einem Golfer-Zentrum in Europa entwickelt. Foto: ce-press
Marienbad/ Regensburg (ce-press - internet-zeitung) – Vom größten zusammenhängenden Golfressort Europas bis zum einzigen „Royal Golf Club“ des englischen Königshauses auf dem europäischen Festland: Mit etwa 70 Plätzen haben sich Ostbayern und Böhmen zu einem Zentrum des Golfsports in Europa entwickelt. Das weiß auch die Prominenz zu schätzen: Ob „Kaiser Franz“ Beckenbauer, der echte englische Prinz Edward oder Tennis-Legende Ivan Lendl – sie alle haben schon den Schläger im Herzen Europas geschwungen. Doch nicht nur für die Stars, auch für Freizeit-Golfer vom Anfänger bis zum Könner hat die Grenzregion Bayern-Böhmen zahlreiche Plätze auch in der attraktiven Naturlandschaft des größten zusammenhängenden Waldgebiets Europas zu bieten.
Allein in Böhmen haben Golfer die Wahl zwischen mehr als 40 Plätzen. Zentrum des Golfsports ist das westböhmische Bäderdreieck mit dem „Royal Golf Club Marienbad“, der den ältesten Platz der Republik unterhält. Gegründet wurde der Marienbader Golfplatz 1905 vom englischen König Edward VII., der schon damals befand: „Es gibt keinen schöneren Ort auf der Welt“. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs wurde auf dem Traditionsplatz auch das erste Turnier der European Tour im ehemaligen Ostblock ausgetragen. Königliche Ehren erhielt der Marienbader Golfplatz 2003 mit der Ernennung zum „Royal Golf Club“ durch die englische Königin Elisabeth II. Seither hat es auch ihr jüngster Sohn Prinz Edward schon seinem Ur-Ur-Großvater und Platzgründer König Edward VII. gleichgetan und dort den Schläger geschwungen.
Doch nicht nur Adel und Prominenz verkehren auf Böhmens Golfplätzen: Nur eine knappe Autostunde entfernt vom Marienbader Golfplatz liegen allein acht weitere Plätze, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Auf den meisten Plätzen kann man sich Golfausrüstung und elektrische Golfwagen ausleihen.
In Nachbarschaft zum Böhmischen Golf-Land bietet auch Ostbayern zwischen Oberpfälzer Wald, Bayerischem Jura sowie Donau und Inn auf rund 25 Plätzen alles, was ein Golfer-Herz höher schlagen lässt. Prominentester Anziehungspunkt ist Europas größtes zusammenhängendes Golfressort in Bad Griesbach. Dort warten allein sechs 18-Loch-Meisterschaftsplätze, drei 9-Loch-Plätze und ein Kindergolfplatz auf die Sportler. Drei der Plätze hat der deutsche Weltmeister Bernhard Langer entworfen. Neben einem Trainingszentrum mit rund 150 Spielbahnen steht in Bad Griesbach auch die größte Golfschule der Welt. Weit über 100.000 Menschen haben hier in den vergangenen Jahren den Umgang mit den Schlägern gelernt.


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?