Gregory Isaacs ist tot

Jamaica ist um eine Legende ärmer. Wie “BBC Caribbean” berichtet, ist der Reggae-Sänger Gregory Isaacs am Montag, den 25. Reggae, Musique, Music, Dancehall, GrafittiOktober in London gestorben. Isaacs hat in vier Jahrzehnten mehr als 50 Alben veröffentlicht.

Für seine Fans war er der “Cool Ruler”, getauft nach seinem gleichnamigen Album aus dem Jahr 1978, das nach Ansicht vieler Kritiker zu seinen besten gehört. Der kommerzielle Durchbruch gelang ihm 1982 mit seiner Platte “Night Nurse”, die er in Bob Marleys berühmten Tuff Gong Studio aufgenommen hatte. Neben seiner Reggea-Karriere hatte der Sänger immer wieder mit seiner Drogensucht zu kämpfen. Gregory Isaacs wurde im Laufe seines Lebens mehrmals wegen Drogen- und Waffenbesitz festgenommen.


GREGORY ISAACS : Tune in

Kurz vorher gab es bereits deutliche Anzeichen für das schlechte Befinden.

(via)

Artikelbild: (C) Bodoklecksel


wallpaper-1019588
3 Skitouren im Tennengebirge
wallpaper-1019588
Ägypten Urlaub – ein Land der Extreme
wallpaper-1019588
Grenzen durchbrechen – Das Queer Festival Heidelberg feiert 10. Jubiläum
wallpaper-1019588
"Mission: Impossible - Fallout" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Behörden geben Tipps gegen Diebstahl
wallpaper-1019588
REGGAEVIVAL Mixtape Series – FYAKIN
wallpaper-1019588
Salzige Knafeh mit gerösteten Kirschtomaten
wallpaper-1019588
Überdosis