Gratis = Nichts wert ?

Von einem englischen Apotheker:

So sehen 131 Viagra 100mg aus – kurz bevor ich sie vernichtet habe. Diese wurden von einem Patient zurückgebracht, der sie nicht haben wollte. Obwohl er sie nicht verwendet hat, hat er sie jeden Monat von seinem Arzt verlangt! Warum hat er das getan? Nun, in England zahlen Leute über 60, Leute mit niedrigem Einkommen und Leute mit speziellen Krankheiten genau Gar nichts an ihre Medikamente. Das resultiert in enormer Verschwendung. Allgemein gesehen schätzen die Leute die Sachen, die sie gratis bekommen sehr gering ein. Totale Kosten der Krankenkasse an diese Episode? Ungefähr 800 Pfund!
Ich sollte noch Dankbar sein, dass sie an uns zurückgegeben wurden und er sie nicht an Freunde verteilt, verkauft oder im Schrank gelassen hat (und ja, ich habe sie wirklich vernichtet und nicht selbst mitgenommen).

Übersetzt von Pharmama – Original hier.

Das ist ein Extremfall – aber ähnliches sehe ich bei uns auch.

Wenn man Medikamente / Leistungen einfach immer bekommt, ohne den Preis / den Wert davon zu sehen, verliert man auch die Wertschätzung dafür. Gratis ist nichts – irgendwer zahlt immer. Das scheint manchen nicht bewusst zu sein.


wallpaper-1019588
Kopfsalatkaltschale mit Ölsardine
wallpaper-1019588
Atmosphärische Musik zum Träumen – Gewinne 1×2 Tickets für das Konzert von And The Golden Choir in Heidelberg
wallpaper-1019588
Little Big Sea – Neues Musikvideo »Nero«
wallpaper-1019588
Tag der Weinprobe – der amerikanische National Wine Tasting Day 2018
wallpaper-1019588
Heute Abend kommt der spektakulärste Sternenhimmel des Jahres
wallpaper-1019588
Teaser zum kommenden Detektiv Conan-Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
Wiha Werkzeug Set Elektriker Schraubendreher – 52 Prozent
wallpaper-1019588
Sportmedizin und Immunsystem: Beitrag der Mikroimmuntherapie