Gränna – Visingsö

Gestern ging es mit der ESN (ERASMUS Student Network) in die kleine Stadt Gränna und auf die Insel Visingsö, die Mitten im Vätternsee liegt. Gräna ist eigentlich nur für eine Sache wirklich bekannt: Polkagrisen oder zu Deutsch: Zuckerstangen. Rot weiß gestreift hängen die dort das ganze Jahr in den Schaufenstern und verbreiten ein wenig Weihnachtsstimmung. In 12 Bäckereien kann man hier beobachten, wie die Süßigkeiten hergestellt werden. Am Nachmittag ging es mit der Fähre auf die Insel Visingsö. Dort haben wir dann per Fahrrad und mit starkem Gegenwind die Insel erkundet. Gefallen hat es mir zwar trotz des schwedischen Herbstwetters, aber im Sommer ist es auf dieser Insel bestimmt noch viel schöner. Man hat viel Platz, Ruhe, viel Grün um die sehr niedlichen Häuschen, Apfelbäume, Kühe, Pferde und natürlich den See. Außerdem gibt es hier auch noch eine Burgruine aus dem 13. Jahrhundert, eine Schlossruine aus dem 17.Jh. und kleine Schlosskirchen.

Anklicken um

wallpaper-1019588
Teaser #TrailTypen Susi Reichert
wallpaper-1019588
Handyklassiker Nokia 6310 feiert als Neuauflage ein Comeback
wallpaper-1019588
The Detective Is Already Dead: „Wahre“ Version des 3. Visuals enthüllt
wallpaper-1019588
Schladming-Dachstein: Bergtouren für Anfänger