Grabsteinvoyeurismus: Abteilung Sozialgeschichte

Grabsteinvoyeurismus: Abteilung Sozialgeschichte
Grabsteinvoyeurismus: Abteilung Sozialgeschichte

nach der political correctness auch nach dem Tode:
http://sprechstunde.meinblog.at/?blogId=46270

noch ein bißchen Sozialgeschichte:
Im 19. Jahrhundert war es möglich, sich als HERR Eisenhändler und Realitätenbesitzer immerhin eine Adelige Witwe anzuheiraten.
Zwar war die holde Braut 7 Jahre älter und verwit. gewes. Graf geb. Haid von Huidenburg, aber immerhin.

Das alles hat seinen Preis und man schied schon im 49. Lebensjahr dahin, während sich die holde Gattin des Eisenhandels und der Realitäten noch gute 21 Jahre erfreuen konnte.

Ein späterer Spross dieser Familie (unklar von welcher Verwandschaftsbeziehung man auszugehen hatte) hat zwar das HERR vor seinem Namen eingebüßt, jedoch als Ersatz einen Dipl. Kaufmann "gemacht".
Keine Ahnung, was mit der Knete passiert ist und ob auch er noch Realitäten besaß. Lange konnte er sich dessen kaum erfreuen, gerade mal 28 Jahre.


wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München
wallpaper-1019588
Fußball-EM: Letzte Chance Portugal
wallpaper-1019588
Thanksgiving Mandala