Gott-sei-Dank ist-Montag-Tag – der amerikanische National Thank God It’s Monday Day 2018

Der jeweils erste Montag im Januar bzw. des Jahres steht im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt unter ganz besonderen Vorzeichen. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses flexible Datum als den Gott-sei-Dank-ist-Montag-Tag (engl. National Thank God It's Monday Day - häufig auch nur kurz: Thank God It's Monday Day) begehen. 2018 fällt dieser Anlass dann auch noch mit dem Neujahrstag am heutigen 1. Januar zusammen. Wenn das kein Grund für einen eigenen Beitrag ist, weiß ich es auch nicht. Um was geht es dabei?

Wer hat den National Thank God It's Monday Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Thank God It's Monday Day, dass seine Ursprünge nicht sonderlich gut dokumentiert sind.

Denn außer dem festgelegten Termin am jeweils ersten Montag des Jahres konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag weder einen möglichen Initiator noch ein konkretes Gründungsjahr herausfinden.

Wann feiern die US-Amerikaner den ersten Montag des Jahres?

Zumindest mit Blick auf das Gründungsjahr lässt sich aber eine Vermutung aufstellen. In der Regel bedeutet der erste Tag der Woche - zumindest seit der 1976 eingeführten internationalen Standardzählung (ISO 8601/DIN 1355), mit welcher der Sonntag abgelöst wurde -, dass man nach dem Wochenende wieder früh aufstehen muss, um zur Arbeit, Schule usw. zu gehen.

Mit Blick in den Kalender ergeben sich daraus in den kommenden Jahren die folgenden Termine für den jeweils ersten Montag im Januar:

  • 2018: Montag, 1. Januar
  • 2019: Montag, 7. Januar
  • 2020: Montag, 6. Januar
  • 2021: Montag, 4. Januar
  • 2022: Montag, 3. Januar
  • 2023: Montag, 2. Januar
  • 2024: Montag, 1. Januar
  • 2025: Montag, 6. Januar
  • 2026: Montag, 5. Januar
  • 2027: Montag, 4. Januar
  • 2028: Montag, 3. Januar

Ziel und Intention: Wie feiert man den Gott-sei-Dank-ist-Montag-Tag?

Neben dem Freitag, dem 13. hat wohl kaum ein Wochentag ein solch schlechtes gesellschaftliches Image wie der Montag. Nicht unbedingt die besten Voraussetzungen, um sich auf einer allgemeinen Beliebtheitsskala ganz oben zu positionieren. 😉 Gegen diesen Trend stellt sich der heutige Gott-sei-Dank-ist-Montag-Tag.

Abgeleitet von der englischen Redewendung Thank God it's Friday, mit der auf das bevorstehende Wochenende bzw. das Ende der Arbeitswoche am Freitag angespielt wird, geht es heute darum, dem Montag zumindest bei seinem ersten Vorkommen im Jahr etwas positiver zu besetzen.

Konkret: Mit dem Gott-sei-Dank-ist-Montag-Tag soll an all die positiven Dinge für das kommende Jahr erinnert werden, die - man ahnt es schon - auf einen Montag fallen werden. Egal ob ein neuer Job, eine Beförderung, Geburtstage, Veranstaltungen, Urlaub oder Ferien - der heutige 5. Januar ist eine gute Gelegenheit, sich diese Termine vor Augen zu halten.

Darüber hinaus handelt es sich bei diesem kuriosen Montags-Feiertag aber auch um den Beginn der ersten vollen Woche des neuen Jahres. Und die sollte man besser mit einer positiven Haltung, guter Energie und etwas Enthusiasmus beginnen. Ärgern über den Montag kann man sich wahrscheinlich noch oft genug im Verlauf des Jahres. 😉

In diesem Sinne: Euch allen einen entspannten Thank God It's Monday Day und einen guten Start in die erste volle Woche des neuen Jahres. Egal ob in den USA, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. 🙂

Weitere Informationen zum Ehrentag des ersten Wochenbeginns im Jahr


wallpaper-1019588
Berghasen Trailrunning Wettkämpfe 2018
wallpaper-1019588
an introduction to GABRIEL TAJEU // EPK + full Album stream
wallpaper-1019588
Bald geht es wieder los mit dem Adventszauber bei „schon ausprobiert!?“
wallpaper-1019588
5 Ausreden, warum man dich nicht bezahlt
wallpaper-1019588
3 Fashion-Bücher, die ich dir empfehlen kann.
wallpaper-1019588
DE-Mail jetzt auch für Deutsche im Ausland
wallpaper-1019588
Yukon Blonde: Durchaus artverwandt
wallpaper-1019588
Trailer zum Queen-Film „Bohemian Rhapsody“