Google Stadia: monatliche Kosten, Spiele und Founder’s Edition angekündigt

Google Stadia: monatliche Kosten, Spiele und Founder’s Edition angekündigt Bereits im März stellte Google Stadia vor, ihren vielgerüchteten und erwarteten neuen Spiel-Streaming-Service, aber viele spezifische Informationen blieben verborgen. Nun gibt es alle wichtigen Details, die man wissen möchte, einschließlich Preis, Startdatum, Spielaufstellung und mehr. Dies alles wurden nun im ersten Stadia Connect-Livestream enthüllt.

Wer etwa eine halbe Stunde Zeit hat, kann sich die komplette Show selbst ansehen:

Zunächst einmal: die Preisgestaltung für Stadia Pro, mit der man mit bis zu 4K und 60 fps spielen kann. Dies soll ca. 10 Euro pro Monat kosten. Stadia Pro wird irgendwann mit einem Netflix-ähnlichen Katalog von Spielen geliefert, die man mit diesem Abonnement kostenlos spielen kann. Derzeit ist Destiny 2 jedoch das einzige Spiel, das im Lieferumfang enthalten ist. Andere Spiele müssen einzeln gekauft werden. Eine kostenlose Option, Stadia Base, die die Auflösung auf 1080p begrenzt und keinen Zugriff auf den Katalog der kostenlosen Spiele enthält, wird auch irgendwann verfügbar sein.

Etwas interessanter ist, dass Google auch eine limitierte Stadia Founder's Edition anbietet, die einen Chromecast Ultra, einen speziellen Night Blue Stadia-Controller, drei Monate Stadia Pro und einen dreimonatigen Buddy-Pass, vollen Zugriff auf Destiny 2 und vor allem, die Möglichkeit bietet, den Stadia-Benutzernamen vor allen anderen zu wählen! Die Stadia Founder's Edition kostet 129 Euro und kann ab sofort vorbestellt werden.

Google hat außerdem einige weitere Details darüber veröffentlicht, was man für die Ausführung von Stadia benötigt. Wenn man auf der Suche nach der besten 4K- und 60fps-Erfahrung ist, braucht man eine Internetverbindung von rund 35 Mbit/s. Sollte man jedoch nur 720p HD haben wollen, kommt man mit nur 10 Mbit/s aus. Zum Start wird Stadia über Chrome auf PCs und Tablets und über eine spezielle App auf Pixel 3-Smartphones ausgeführt.

Neben einer Vorstellung davon, wie Stadia funktionieren wird, hat Google eine FAQ veröffentlicht, die weitere Einblicke bietet.

Nun die große Frage - was ist mit Spielen? Google hat ungefähr 30 Spiele angekündigt, darunter Baldur's Gate III, Destiny 2, DOOM Eternal, Mortal Kombat 11, Ghost Recon Breakpoint, Gylt, Get Packed, FM, The Division 2, Rage 2, Assassin's Creed Odyssey, Dragon Ball FighterZ, Final Fantasy XV, Wolfenstein: Youngblood, The Crew 2, GRID, Power Rangers: Battle for the Grid, The Elder Scrolls Online, Darksiders: Genesis, Just Dance, Dragonball Xenoverse 2, Farming Simulator 19, Shadow of the Tomb Raider, Thumper, Samurai Shodown und Metro Exodus. Keine schlechte Aufstellung!

Destiny 2 wird mit dem Basisspiel, allen vorherigen Add-Ons, der neuen Shadowkeep-Erweiterung und dem Season-Pass geliefert. Und genau wie Kotaku gestern berichtet hat, wird es möglich sein, den Guardian von einem PC, einer Xbox One oder einer Playstation 4-Kopie zu übertragen. Zu all diesen Spielen wird noch eine Software von Capcom, EA und Rockstar hinzugefügt. Mit einem aktiven Stadia Pro-Abonnement erhält man auch „exklusive Rabatte für Spiele zum Kauf", wie Google erklärt hat, ähnlich wie bei PS Plus und Xbox Live Gold.

Die Google Stadia Founder's Edition wird diesen November in 14 Ländern eingeführt, darunter in den USA, Kanada, Großbritannien, Irland, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, den Niederlanden, Belgien, Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland. Man muss die Founder's Edition kaufen, wenn man beim Start mitspielen möchte. Google hat noch nicht bekannt gegeben, wann diejenigen, die nicht 129 Euro zahlen möchten, sich für Stadia Pro anmelden kann. Die kostenlose Option „Stadia Base" wird erst 2020 verfügbar sein.

Lol right on cue, looks like Google pre-briefed an outlet that broke embargo: https://t.co/UZ22V9Mzya

- Jason Schreier (@jasonschreier) June 6, 2019

Hier eine Preistabelle für alle Länder:


wallpaper-1019588
Homeworld 3 – ein RTS für Anfänger und Veteranen mit grandioser Grafik und sparsamen Mikromanagement
wallpaper-1019588
The Callisto Protocol Gegner sollen nicht nur Gefährlich sondern auch beängstigend sein
wallpaper-1019588
Ravenbound will Roguelike mit einer Open World kombinieren
wallpaper-1019588
Garten winterfest machen: eine 12-teilige Checkliste für einen schnellen Überblick