Google Maps: AR-Modus kann von ausgewählten Nutzern getestet werden

Google Maps: AR-Modus kann von ausgewählten Nutzern getestet werden

Auf der letztjährigen Entwicklerkonferenz Google I/O hat Google den neuen AR-Modus für Google Maps bzw. Street View erstmals angekündigt und gezeigt. Nun ist die Entwicklung offenbar so weit fortgeschritten, dass der neue Modus auch ausserhalb von Google zum Testen freigegeben werden kann. Erste ausgewählte Nutzer können den neuen AR-Modus inzwischen testen.

Der neue AR-Modus soll das Navigieren nochmals deutlich vereinfachen, da man auf dem Handy nicht einfach nur die Karte sieht, sondern genau das wohin man läuft. Quasi "live" werden auf dem Display dann die Richtungsanzeigen dargestellt. Darüber hinaus packt Google auch gleich Google Translate dazu, womit sich dann beispielsweise Schilder direkt übersetzt.

Das sah schon vor knapp einem Jahr ziemlich interessant aus. Mal sehen wie lange es dauert, bis Google den neuen AR-Modus für alle freigeben wird. Einen lesenswerten Bericht zum VR-Modus in Google Maps gibt es beim Wall Street Journal - auf Englisch, versteht sich.


wallpaper-1019588
Und die Zeit steht still
wallpaper-1019588
Das neue Mix B Brotmehl von Schär – Rezepte und Gewinnpiel
wallpaper-1019588
DIY-Ideen für Ostern bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche
wallpaper-1019588
Tag des Querbinders – National Bow Tie Day in den USA
wallpaper-1019588
NEWS: Peter Doherty & The Puta Madres kündigen Debüt-Album an
wallpaper-1019588
2/21: Umgefahren…
wallpaper-1019588
Neonazi wollte liberale Politiker und Journalisten töten
wallpaper-1019588
Neue Anime im März auf Netflix