Google & Co. zensieren Nachrichtenseiten

Sie versuchen es immer wieder.
Seit gestern blockt „Chrome“ bei einigen Nutzern unsere Seite, wie unten zu sehen. Begründet wird die Warnung mit einer Verlinkung zu voltaire.net, das „ein bekannter malware Versender sei“.
Google & Co. zensieren Nachrichtenseiten
Eine Lüge.
Voltaire und Hinter der Fichte sind vielmehr dafür bekannt, detailreich über die NATO-Verbrechen in Libyen und Syrien oder die der Zionisten zu berichten. Mit einem traurigen Lächeln verstehen wir natürlich, dass Hinter der Fichte für das Imperium im politischen Sinne „Malware“ ist.
Ansonsten ist die Behauptung purer Unfug.
Hinter der Fichte wird von „Blogger“ gehostet und „Blogger“ gehört Google. Warnt Microsofts Chrome vor Google? Hinter der Fichte selber macht schließlich keine Werbung oder hat keine eigene Software etc. auf seiner Seite.
Offenbar sollen mit solchen „Warnungen“ potentielle Leser unbequemer Wahrheiten abspenstig gemacht und Top Rankings verhindert werden. Wir erleben, dass zum Beispiel Google+ Empfehlungen, die wir ersichtlich weitaus zahlreicher bekommen als führende Tageszeitungen für ihre Artikel, oder Facebook „Like“ auf unerklärliche Weise (Ende letzten Jahres mehr als 300 „Gefällt mir“ für die Seite) verschwinden.
Die "Chrom"-Meldung erschien übrigens just nach unserem Artikel über das Zusammenwirken von Zionisten und Faschisten.
Unsere Empfehlung: Weiter voten, -lesen, -leiten, -denken.
Es ist nicht "Chrom" was glänzt.
(c) Hinter der Fichte 

wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Arbeiten an Weihnachten – Mit diesen 5 Tipps kommen Sie in Weihnachtsstimmung
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Fitbit Inspire – besser als Versa Lite und Charge 3?
wallpaper-1019588
Stadlerwürmli statt Vorhänglizug
wallpaper-1019588
Der Klassiker: Kranz aus Hortensie und Fetter Henne
wallpaper-1019588
Italienische Antipasti aus dem Ofen
wallpaper-1019588
Costa Dorada: schönes Wetter in der Ardèche-Schlucht