Google bremst Facebook aus

google

Kein Import von Google Daten nach Facebook

Viele Facebook Nutzer wissen es und sehr viele nutzen es, den Import von Kontakt-Daten aus eMail-Konten nach Facebook. Es ist eine sehr einseitige Angelegenheit, denn in das Googlemail-Konto kann man keine Facebook-Kontakte importieren. Eben diese Einseitigkeit, die Tatsache, das Facebook nur nimmt, ohne selber etwas zu geben, hat Google nun beendet. Es soll nicht mehr möglich sein, Kontakt-Daten aus den Google-Konten nach Facebook zu importieren.

Google hat dazu seine Terms of Service geändert und einen neuen Abschnitt hinzu gefügt.

5.8. Google supports data portability. By accessing Content through the Contacts Data API or Portable Contacts API for use in your service or application, you are agreeing to enable your users to export their contacts data to other services or applications of their choice in a way that’s substantially as fast and easy as exporting such data from Google Contacts, subject to applicable laws.

Dieser Abschnitt bedeutet kurz gesagt, wer auf Google-Daten zugreifen will, muss selber auch Datenaustausch zur Verfügung stellen.

Wer die Art und Weise von Facebook kennt, Kontakt-Daten zu importieren, der weiß, dass Facebook hier nicht zimperlich ist und alles annimmt, was irgendwie nach Kontakt-Daten aussieht. Der Nutzer hat nicht einmal die Möglichkeit zu Steuern, welche Daten er nach Facebook importieren will. Dieses Vorgehen ist Google ebenso ein Dorn im Auge. Google will jeden, der den Kontakt-Daten Import zulässt verpflichten, diesen Import für den Nutzer einfach und Steuerbar zu gestalten. Wird das nicht erfüllt, gibt es, wie jetzt bei Facebook, keinen Zugriff mehr auf die Kontakt-Daten-API, also auch keinen Daten-Import mehr.

Ich persönlich finde das Vorgehen von Facebook, alles an Kontakt-Daten zu sammeln was man kriegen kann, eh schon sehr bedenklich. Facebook

hat sich anscheinend vorgenommen, die Sonne im Internet zu sein, um die sich alles andere zu drehen hat. Ich habe mal gelernt, wenn man etwas haben will, muss man auch bereit sein, etwas dafür zu geben. Vor Allem dann, wenn man es kommerziell verwertet, wie Facebook die importierten Kontakt-Daten.


wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Tsinjoriake
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Tsinjoriake
wallpaper-1019588
Weihnachtskleid für Damen nähen aus rotem Samt: Tipps fürs Nähen mit elastischem Samt-Sweat
wallpaper-1019588
Nextorch TA15