Goodnooz oder auch Kunden zweiter Klasse

In meinem vorherigen Beitrag habe ich meinem ja schon etwas über die goodnooz Box "berichtet" oder viel eher meinem Ärger freien lauf gelassen.Ich habe auch sehr schnell von brandnooz eine nette und sachliche Antwort auf meinen Bericht und meine Kritik erhalten.Leider gingen meine Gedanken zum Thema extra Produkt der goodnooz Box nun genau in die richtige Richtung...
Aber erst einmal möchte ich die Situation noch mal darstellen:
brandnooz Abonnenten haben die Möglichkeit für einen Euro mehr "Kosten" bei der Bestellung zwei Euro für die Aktion  "Children Mittagstische" zu "spenden".Diese "Spende" wird dann mit einem extra Produkt in der Box  belohnt.
Hmmm einfach und klingt doch gut!Ja eine "Spende" die hungernden Kindern zu gute kommt ist auf jeden Fall eine spitzen Sache.Für diese "Spende" bekommt man dann noch etwas zurück...ich denke mal wenn man etwas  Spendet sollte dies nicht aus dem Grund  geschehen etwas dafür zu bekommen und vor allem nicht den wenigen Kunden die diese Möglichkeit nutzen eine um mehr als 1/3 teurer Box zu bescheren.
Leider scheint aber brandnooz genau hier rauf ab zu zielen...
Ja ich weiß einige werden jetzt sagen das ich neidisch bin oder auch einfach nur gierig.Ja klar das sind doch bestimmt im kleinen auch 99% der anderen Menschen da draußen.Das ist aber nicht der Grund der mich ärgert.
brandnooz legt nun also ein 6€ teures Produkt in die Box welches laut Aussage von Brandnooze:
"Hersteller, die unser goodnooz Produkt stellen, können in der Regel nicht alle Boxen mit ihren Produkten befüllen, da es sich um kleinere Firmen handelt. So hätte eat natural zum Beispiel sich die Befüllung aller Boxen einfach nicht leisten können."

Sollten wir nun also alle zu goodnooz wechseln, so ist er also gar nicht mehr möglich solch geniale Produkte in die Box zu packen... Also ist das ganze wie brandnooz zu gibt einfach nur Kundenfang:
"Zum einen möchten wir natürlich mit einem hochwertigen Produkt den Spendenanreiz erhöhen"

Mein Fazit also:Wenn man es böse mit brandnooz meinen würde könnte man das ganze auch unlauterer Wettbewerb nennen!
Zum Schluss noch einmal:Die Idee etwas zu spenden ist toll!Wenn hier durch aber dem Spendenden ein so riesiger "Vorteil" allen anderen Kunden gegenüber entsteht ist dies nicht in Ordnung.
Ich hoffe ich konnte meine Kritik mit ordentlichen Argumenten wiedergeben. 

wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen