Golfturniere ab Donnerstag – Vorbericht

Golfturniere ab Donnerstag – VorberichtPGA Tour

Auf der PGA Tour steht nach THE PLAYERS, die HP Byron Nelson Championship im TPC Four Seasons Resort  in Irving,  Texas auf dem Programm. Dort werden ab Donnerstag wieder die Golfschläger geschwungen. Das mit 6.700.000,- US-Dollar dotierte Golfturnier gewann im letzten Jahr Jason Dufner mit -11 vor seinen Landsmann Dicky Pride (-10). Wir sind mal gespannt wer sich die Siegerprämie von 1.170.000,- US-Dollar in diesem Jahr “einstreicht”! Wer alles dabei sein wird, das steht erst ab Mittwoch fest, wenn dann die Tee Times online sind.  Die deutschen Hoffnungen tragen mit Martin Kaymer, Marcel Siem und eventuell gar Alex Golfturniere ab Donnerstag – VorberichtCejka gleich drei Teilnehmer. Marcel Siem hatte bei seinem letzten Start auf der PGA Tour bei der Zurich Classic, noch geschwächt nach einem Magen-Darm-Infekt, den Cut verpasst. Nach drei Wochen ist er wieder vollständig genesen und geht den Start in Irving, Texas, optimistisch an.

European Tour

Auf der European Tour stehen die Volvo World Match Play Championship im Thracian Cliffs Golf & Beach Resort Bulgarien ins Haus. Das Golfturnier wird ohne deutsche Beteiligung gespielt.

Match Play

Das Lochspiel ist eine Spielform im Golf, die bis zur Einführung des Zählspiels im Jahr 1759 die einzige Spielform war. Gespielt wird es von zwei Parteien, wobei eine Partei entweder ein einzelner Spieler oder ein Team aus zwei Spielern ist. Die Partei, die an einer Spielbahn die niedrigere Schlagzahl (“Score”) erzielt hat, gewinnt das Loch und erhält einen Punkt. Haben beide Parteien denselben Score gespielt, so wird das Loch geteilt, beide Parteien erhalten einen halben Punkt. Das Wettspiel gewinnt die Partei, die über die festgesetzten Runden die meisten Löcher gewonnen hat. Steht es nach dem letzten zu spielenden Loch Unentschieden (“all square”) und muss ein Sieger ermittelt werden, so kommt es zu sogenannten Extralöchern. Hierbei wird so lange weitergespielt, bis ein Spieler ein Loch und damit das Match gewinnt.  Falls bereits vor Ende der festgesetzten Runden ein Spieler uneinholbar führt, so wird das Lochspiel in der Regel beendet. Beträgt der Vorsprung eines Spielers zum Beispiel drei Punkte, sind aber nur noch zwei Löcher zu spielen, so spricht man von einem Endergebnis von “3 und 2″ (= 3 auf und noch 2 zu spielen). Umgangssprachlich wird dies gelegentlich zu “3 auf 2″ verkürzt. Bei einem Match über 18 Löcher ist somit der höchstmögliche Sieg “10 und 8″ und der knappste “1 und 0″, wobei die sprachliche Verkürzung zu “1 auf” üblich ist.  Wird ein Lochspiel netto gewertet, so bekommt der schlechtere Spieler sogenannte Vorgabeschläge, die auf die zu spielenden Löcher verteilt werden. Dies bedeutet, falls ein Spieler mit Spielvorgabe 18 auf jeder Spielbahn genau einen Schlag mehr benötigt als ein Spieler mit Spielvorgabe 0, so hat er alle 18 Löcher und damit das Match geteilt. Will er ein Loch gewinnen, so muss er denselben oder einen besseren Score erzielen als sein Gegner. Schneidet er hingegen an einem Loch mindestens zwei Schläge schlechter ab, so hat er dieses Loch verloren. Ist die Anzahl der zu gewährenden Vorgabeschläge kein Vielfaches der Anzahl der zu spielenden Löcher, so findet notwendigerweise eine ungleichmäßige Verteilung statt. Hierbei orientiert man sich am Schwierigkeitsgrad der einzelnen Löcher, die vom Betreiber des Golfplatzes vorab festgelegt wird. Die Vorgabeschläge werden dann in der Reihenfolge vom schwierigsten zum leichtesten Loch zugeteilt. Eine Besonderheit beim Lochspiel ist es, dass man dem Gegner Schläge oder ganze Löcher schenken kann. Ein geschenkter Schlag gilt als eingelocht, ein geschenktes Loch gilt als gewonnen für den “Beschenkten”. Normalerweise schenkt man das Loch nur, wenn man selber keine Chance mehr sieht es zu gewinnen. Geschenkte Schläge bringen zum Ausdruck, dass man sicher ist der Gegner hätte den Ball sowieso eingelocht. Das gezielte Schenken kann aber auch eine Taktik sein, um den Gegner in Sicherheit zu wiegen.

European Challenge Tour

In der 2. Liga der europäischen Serie gehen die Golfer in Portugal ab Donnerstag an den Start. Gespielt werden die Madeira Islands Open im Clube de Golf do Santo da Serra in Santo António da Serra auf Madeira. Wer alles dabei sein wird, das könnt Ihr auch hier am Mittwoch nachlesen.

LPGA Tour

Golfturniere ab Donnerstag – Vorbericht

Die Damen spielen auf der LPGA Tour die Mobile Bay LPGA Classic in Alabama USA. Sandra Gal & Caroline Masson sind auf jeden Fall ab Donnerstag dort unterwegs.

Euer Stephan

Ach das Wichtigste hätte ich ja fast vergessen – die Wallgang ist am Pfingstmontag in Golf in Wall beim 18 Loch Turnier wieder zahlreich aktiv! ;-)


wallpaper-1019588
Snackbar Conquista will auch deutsche Kunden erobern
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
Blumenkohl-Pfanne
wallpaper-1019588
Kinderbuch-Tipp: Von Freundschaft, Liebe & Loslassen: " Der Junge und die kleine Blume"
wallpaper-1019588
Deko fur valentinstag
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag 77 jahre
wallpaper-1019588
Geburtstagbpruche 23
wallpaper-1019588
Storytrailer zu „Captain Tsubasa: Rise of New Champions“ öffentlich