Goldfrapp: Nur keine Wiederholung

Goldfrapp: Nur keine WiederholungFür Goldfrapp hatten wir hier schon immer viel übrig - und zwar sowohl hymnische Lobgesänge als auch gnadenlose Verrisse. Was einerseits daran liegt, daß Alison Goldfrapp und Will Gregory ihren Stil desöfteren geändert oder zumindest nachjustiert haben, zum anderen ist natürlich auch das eigene Urteil diversen Stimmungsschwankungen und wechselnden Vorlieben unterworfen und als solches höchst subjektiv. Und ebenso fehlbar. Was uns also mit dem gerade via Mute Records für den 31. März angekündigten neuen Album "Silver Eye" erwartet, läßt sich mit dem heutigen Tag noch nicht sagen, "Tales Of Us", das letztveröffentlichte multimediale Meisterwerk war ja eher ein betörendes Zauberstück und geht man nach den Takten der vorab gestreamten Single "Anymore", dann sollte mit einer Wiederholung nicht unbedingt gerechnet werden.