Gold Rush in Kambodscha.


Fast hysterische Ausmasse soll die Suche nach einem versteckten Goldschatz der früheren Khmer Rouge angenommen haben.

Gold Rush in Kambodscha.

Khmer Rouge Gold Rush


Als die Roten Khmer 1975 die Hauptstadt Phnom Penh einnahmen, sollen sie die Keller der damaligen Nationalbank von Kambodscha gesprengt haben und das Gold irgendwie irgendwo ausserhalb versteckt haben. Und so entstehen immer wieder Gerüchte, die einen wahren Goldsucher-Rush auslösen.

Auch diesmal ist es nicht anders.Irgendwo m Westen Kambodschas, in der Provinz Pursat, sollen sie vergraben sein, mehrere Hundert Kilogramm Gold.

Und so suchen Hunderte von Kambodschanern nach dem Schatz, bekämpfen sich gegenseitig. Das hat nun die Behörden auf den Plan gerufen um die öffentliche Ordnung wieder herzustellen.

„Wenn überhaupt was gefunden würde, wäre ohnehin der kambodschanische Staat der rechtmässige Besitzer, versucht die Provinzregierung zu beruhigen.

Na ja, ob das genügt?

Quelle:


wallpaper-1019588
Aldi verbannt Einwegplastik schon ab 2019
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Skitour aufs Schöderhorn: Pulver-Garantie in Großarl
wallpaper-1019588
Inkontinenz – Therapie und Naturheilkunde | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Nachtmusik: “Riders” von Kansas Smitty’s ist der Soundtrack nächtliche Reisen
wallpaper-1019588
Luminar 4 ist da!
wallpaper-1019588
NEWS: Katie Melua kündigt Live-Album und neue Tourdaten an
wallpaper-1019588
{Rezension} Das Geschenk von Sebastian Fitzek