Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars

Zufällig bin ich beim Surfen im Internet auf einen britischen Internetshop mit günstigem Schmuck, Taschen und allerlei Mädchenkram gestoßen.
Und es gab noch eine Rubrik namens "Chocolate".
Darunter gabs Schokoladen von Gnaw und Schokoriegel von The Grown up Chocolate Company. Von Gnaw hatte ich bis dahin noch nix gehört, die Schokoriegel habe ich in New York schon gesehen, aber nicht mitgenommen. Nach zwei Langstreckenflügen ist das Aroma eh sicher nicht mehr das Beste.
Ich saß also vor meinem Bildschirm und konnte mich nur schwer beherrschen, nicht alles zu bestellen, weil jede Sorte einfach nur lecker geklungen hat.
Nachdem meine Vernunft mich eingeholt hatte, lag noch Folgendes im Warenkorb:
Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
Alle Schokoladen von Gnaw Chocolates werden im englischen Gnorfolk noch von Hand gefertigt.
Dazu passt, dass nur mit natürlichen Farb- und Aromastoffen gearbeitet wird.
Das Allertollste an Gnaw ist allerdings das Eichhörnchen, was sozusagen das Maskottchen ist. Auf jeder Verpackung ist es verkleidet oder in einer lustigen Pose abgedruckt. Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
Außerdem unterstützt der Hersteller ein Projekt zur Rettung roter Eichhörnchen.
Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.
Also mein Herz ist schon mal überzeugt. Jetzt muss nur noch der Geschmack stimmen.
Peanut Butter: Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
Als ich den Namen Peanut Butter gelesen habe, schoss mir sofort eine cremige Erdnussbutterfüllung in den Sinn.
Aber nix da, hier handelt es sich um eine Milchschokolade mit 33% Kakao und gerösteten, gehackten und teils gemahlenen Erdnüssen. Beides wurde unter die Schokolade gerührt. Deswegen ist auch auf der Oberfläche nicht wirklich eine Spur von Nüssen zu sehen.
Ich schmecke zwar deutlich, dass Erdnussstückchen und gemahlene Nüsse drin sind. Letzteres gibt der Schokolade sogar auch eine leicht körnige Konsistenz.
Meine Enttäuschung kann das trotzdem nicht wettmachen.
Wenigstens hat die Schokolade eine sehr gute Qualität. Sie ist milchlastig, recht fest in der Konsistenz und langsam schmelzend. Der Schokogeschmack hält noch eine ganze Zeit nach dem Schmelzen im Mund an. So hat sich der Kauf wenigstens ein bisschen gelohnt.
Leider war meine Erwartung einfach eine andere.
7,8 Punkte.
Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
Fudge Crunch: Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
Die Beschreibung "Nom-nom-nom-nom fudgificated crunch and juicy raisins wrapped with milk chocolate" hat in meinem Schokohirn die Vorstellung von gaaaanz vielen Fudgestücken, kombiniert mit ein bisschen Knusper, geweckt.
Und wieder wurde ich enttäuscht. In erster Linie sind hier nämlich Rosinenstücke drin. Danach folgen ein paar Kekskrümel und zum Schluss erst Fudge. Zumindest kommt es mir so vor.
Auch der Blick unter die Tafel verheißt nichts Weltbewegendes:
Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
Mal hier eine Erhebung, da mal ein dunkles Rosinenfitzelchen. Naja...
Hat das Eichhörnchen vielleicht die Hälfte vom Fudge, den Keksen und den Rosinen schon aufgegessen, bevor sie in die Schoki gelangen konnten?
Man weiß es nicht.
Als ich zum ersten Stück vorgedrungen bin, was Fudge enthält, bin ich angetan. Es ist recht hart, geschmacklich ganz vorn dabei. Süß und lecker vanillig.
Die Kekse sind dagegen nicht besonders geschmackvoll und auch ein bisschen zu weich.
Die Rosinen ganz okay.
Star der Veranstaltung ist zum zweiten Mal die super duper leckere Milchschokolade. So zart und so aromatisch.
Mit mehr Zugaben hätte ich mich vielleicht zu einer kleinen Lobeshymne aufraffen können. So reicht es immerhin zu 8,1 Punkten.
Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
The Grown up Chocolate Company:  Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
Auch die Riegel von The Grown up Chocolate Company wurden in England von Hand gefertigt.
Der Name des Herstellers rührt daher, dass man Schokoriegel kreieren wollte, die man schon als Kind gerne gegessen hat, und noch verfeinert wurden, damit sie auch "Erwachsenen" schmecken.
Mehr Informationen sind der Internetseite nicht zu entlocken.
Alle Riegel wurden in eine kreativ gestaltete Pappschachtel gesteckt.
Darunter liegen alle in einer Plastikschachtel, die widerum von einer Plastikfolie umschlossen ist.
Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
Der für mich am Leckersten klingende Riegel, nämlich Salted Peanut Caramel Cracker, war leider ausverkauft. Dafür warten aber noch drei Andere, die sich auch nicht gerade unlecker anhören.
Crunchy Praline Wonder Bar: Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
Zum Beispiel der Crunchy Praline Wonder Riegel, der innen aus Haselnussnougat und ganz vielen, karamellisierten Haselnussstückchen besteht. Darüber liegt eine ausreichend dicke Schicht 38%ige Vollmilchschokolade, alles verziert mit Krokantstücken.
Ich bin kein großer Waffelfan, probieren wollte ich aus Neugierdegründen natürlich trotzdem.
Mich erinnert das Ganze ziemlich an Blätterkrokant.
Einerseits ist es durch das halbwegs aromatische Nougat sehr weich, durch die Waffelstücke aber auch knusprig und leider trocken. 
Nach mehr als leicht karamellisiertem Zucker schmecken die Waffelstücke enttäuschenderweise nicht.
Die Schokoladenhülle ist lecker, ebenso die aufgestreuten Krokantstückchen, die mehr Karamell- und Nussgeschmack haben als das Waffel-Nougatgemisch unterm Schokomantel. Leider kann die gute Hülle den Riegel nicht retten.
Fazit: ein wenig aromatischer Riegel, der höchstens Waffelfanatikern vom Hocker hauen dürfte.
6,5 Punkte.
Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
Fruit and Nut Hunky Dory: Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
In diesem Riegel treffen Gianduja-Nougat, Früchte und Nüsse, gebettet in Milchschokolade, aufeinander.
Wahrscheinlich deckt der Riegel den Kalorien-Tagesbedarf einer kompletten Familie. Aber das ist ja hier nicht das Thema.
Der Schokoüberzug ist recht dick und weich, aber richtig lecker.
Die Früchte und Nüsse darunter, es sind übrigens Haselnüsse, Mandeln Cranberries, Zitronen- und Orangenschalen, um das Geheimnis zu lüften, wurden gut verteilt, wodurch ich bei jedem Bissen etwas Frucht und Nuss dabei habe.
Die Idee mit den Zitronen- und Orangenschalen finde ich besonders gut, denn sie geben dem mächtigen Teil etwas Leichtes und Frisches. Außerdem wurden hier nicht Rosinen verwendet, wie es in jeder zweiten Frucht-Nuss-Schokolade der Fall ist, sondern Cranberries.
Auch die verschiedenen Nüsse geben genügend Aroma ab und knacken schön beim Draufbeißen. Außer an Schokoladenhülle, die gerne etwas fester hätte sein dürfen, da das Nougat, was diesmal ebenfalls recht geschmacksintensiv ist, darunter schon sehr weich ist, habe ich nix zu meckern. Ein mächtig-mächtiger lecker-schmecker Brocken.
8,7 Punkte.
Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars

Glorius Coconut Hocus Pocus: Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
Eine Kokosnussganache aus weißer Schokolade mit Früchten und Nüssen in Milchschokolade hört sich ebenfalls nicht nach einem Diätriegel an. Denn viel wurde nicht verändert im Vergleich zum Fruit and Nut Hunky Dory. Das Nougat wurde durch die Kokoscreme ersetzt und die Cranberries durch Aprikosen.
Alles mit dunklen Schokoladenstreifen verziert, fertig!
Deswegen schmeckt er mir ebenfalls richtig gut. Das Kokosaroma ist intensiv, jedoch nicht aufdringlich.
Durch das Kokosaroma, die weiße Schokolade und die Zitrusfruchtschalen kommt das Ganze noch ein Stück weniger wuchtig daher (obwohl es das mit Sicherheit nicht ist), als der Vorgänger.
Auch ist der Schokoüberzug dünner, jedoch nicht minder weich, was mir erneut missfällt.
Ansonsten ein richtig leckerer Riegel zum Teilen oder Sattessen.
8,8 Punkte.
Gnaw Chocolate und The Grown Up Chocolate Company Bars
Inhalt/Preis:
Eine Tafel Gnaw Schokolade mit 100 (Peanut Butter) beziehungsweise 1120 Gramm Fudge Crunch kostet 2,49 GBP.
Jeder Grown up Riegel wiegt satte 65 Gramm bei 2,08 GBP.
Alles bestellt bei Lisaangel.co.uk
Zutaten:
Gnaw Peanut Butter:
Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, geröstete, gehackte und gemahlene Erdnüsse (15%), Emulgator (Sojalecithin), Aroma (natürliche Vanille), Salz.
Diese Tafel wurde in einer Fabrik hergestellt, die Baumnüsse verarbeitet.
Gnaw Fudge Crunch:
Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Rosinen, Emulgator (Sojalecithin), Aroma (natürliche Vanille), Kekstropfen: Zucker, Weizenmehl, Weizenstärke, pflanzliche, raffinierte Margarine (raffiniertes Palm- und Sonnenblumenöl, Wasser, E330), Magermilchpulver, Malzextrakt, Glukosesirup, Kondensmilch, raffiniertes Pflanzenfett, Glycerin, Sojalecithin, Aroma, Farbstoff (E150d), Salz.
Diese Tafel wurde in einer Fabrik hergestellt, die Baumnüsse verarbeitet.
Crunchy Praline Wonder Bar:
Milchschokolade (50%): Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Emulgator: Sojalecithin, natürliches Vanillearoma. Nougat (42%): Zucker, Haselnüsse, Emulgator: Sojalecithin, E471. Karamellisierte Waffel (8%): Zucker, Weizenmehl, Butteröl, Malz, Laktose, Backtriebmittel: Sodium Bicarbonat, Salz.
Kann Spuren enthalten von: Erdnüssen. 
Fruit and Nut Hunky Dory:
Nuss- und Fruchtdurcheinander (42%): Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Emulgator: Sojalecithin, natürliches Vanillearoma, geröstete Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, pflanzliches Öl, Salz), getrocknete Cranberries (Cranberries, Zucker, Sonnenblumenöl), Zitrusschale ( Orangenschale, Zitronenschale, Zucker, Glukose, Konservierungsmittel: E202, E330). Milchschokolade (31%): Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Emulgator: Sojalecithin, natürliches Vanillearoma, Zartbitter-schokolade (Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Emulgator: Sojalecithin, naturliches Vanillearoma), Emulgator: Sojalecithin, E471.
Kann Spuren von Erdnüssen und Gluten enthalten.
Glorius Coconut Hocus Pocus:
Kokosnussganache (38%): Zucker, weiße Schokolade (Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Emulgator: Sojalecithin, natürliches Vanillearoma), Sahne, getrocknete Kokosnuss (6%), Glukose, Butter. Frucht- und Nusswirrwar (34%): Weiße Schokolade (Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Emulagtor: Sojalecithin, natürliches Vanillearoma), geröstete Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, pflanzliches Öl, Salz), getrocknete Aprikosen (Aprikosen, Schwefeldioxid), Zitrusschale (Orangenschale, Zitronenschale, Zucker, Gluksoe, Konservierungsmittel: E202, E330). Milchschokolade (28%): Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Emulgator: Sojalecithin, natürliches Vanillearoma.
Kann Spuren von Gluten und Erdnüssen enthalten.

wallpaper-1019588
Review zu Unter der Oberfläche, Einzelband
wallpaper-1019588
Agave Pflege – Wissenswertes über die Sukkulente
wallpaper-1019588
#CleanYourTrails goes Dreck weg!
wallpaper-1019588
Möglicherweise ist ein neues NES-Lego-Set durchgesickert