Gmail: Fremde Menschen lesen legal Deine E-Mails

Google selbst hat sogar das automatische Scannen eingestellt.

Gmail ist mit etwa 1,4 Milliarden Nutzern einer der am meisten genutzte E-Mail-Anbieter weltweit. Im Sommer 2017 wurde bekannt, dass Google selbst die E-Mails seiner Gmail Kunden liest. Die Mails wurden gescannt um den Kunden personalisierte Werbung anzuzeigen. Nach heftiger Kritik stellte Google das eigene Scannen der Kunden E-Mails ein. Aber Drittanbieter dürfen nicht nur scannen - sondern sogar die E-Mails lesen!

Google antwortet: Alles richtig, die dürfen das - bleibt auch so.

Laut Recherche des Wall Street Journal, möchte Google auch nichts an den Rechten der Drittanbieter ändern. Google empfiehlt, die geforderten Zugriffsrechte beim Installieren einer App gründlich zu lesen.

Aber auch NICHT Gmail Kunden sind betroffen.

Jeder der an eine Google E-Mail Adresse schreibt, muss damit rechnen, dass seine E-Mail von fremden Menschen gelesen wird.
Abhilfe: Wenig. Wenn Sie die Apps weiter nutzen wollen, dürfen deren Mitarbeiter weiter mitlesen.


wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Wohnsitz aus Deutschland abmelden? Das sind die Vor- und Nachteile
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
Faschingsumzüge Mariazell & Gußwerk 25. Februar 2020
wallpaper-1019588
#001 Manga und Verfilmung - Der Mann meines Bruder
wallpaper-1019588
Japanische Hundenamen
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur manner 50 jahre