Glutenfreier low carb Bienenstich

Die Wochenenden verbringen wir im Moment wieder mehr im Haus als draußen. Dann kochen wir uns eine große Kanne Tee und spielen irgend ein Spiel, oder wir lesen irgend etwas. Zu solchen Nachmittagen passt dann gut ein Stück Kuchen, und meine Familie mag dabei besonders deutsche Kuchenklassiker wie Marmorkuchen oder Käsekuchen. Einen deutschen Klassiker habe ich jetzt low carbig abgewandelt: den Bienenstich.

Durch die Buttercreme ist er kalorisch kein Leichtgewicht, dafür schneide ich die Stücke einfach etwas kleiner.... (na gut, dafür esse ich dann oft 2 kleine Stücke Kuchen...)

Glutenfreier low carb Bienenstich

Der Kuchen besteht aus 3 Komponenten:

  • einem Mandelteig
  • einer Vanille-Buttercreme
  • einer Mandel-Knusperschicht

Ich mag gerne quadratische Stücke, daher habe ich den Kuchen in einem quadratischen Backrahmen gebacken. Das Rezept ist aber für eine normale 20er Springform genau passend. Leider lässt sich der Teig nicht so gut schneiden wie normaler Kuchenteig, daher müsst Ihr 2 Teigschichten backen. Ich habe daher einfach 2 Formen genutzt, Ihr könnt aber auch einfach die Böden nacheinander backen.

Für den Mandelteig braucht Ihr
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Mandel- oder Kokosmehl
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 4 Eier
  • 2 EL griechischen Schafsmilchjoghurt (oder jeden anderen stichfesten Joghurt. Ihr könnt auch Mascarpone nehmen)
  • 80 g Xylit

Die Eiweiß werden steif geschlagen. Dann die übrigen Zutaten mischen und das Eiweiß unterheben. Eine Hälfte des Teigs in die mit Backpapier ausgelegte Backform gießen und bei 160 Grad Umluft in 20 min backen (unbedingt Stäbchenprobe machen). Gut auskühlen lassen und in der Zwischenzeit die Vanille-Buttercreme herstellen.

Vanille-Buttercreme:
  • 100g Butter
  • 50 g Sahne (ich habe wieder Mandelsahne verwendet)
  • 1 EL Mandelmehl
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 EL Xylit und 2 EL Kokosblütenzucker (für einen leicht karamelligen Geschmack)
  • eine Prise Salz
  • 1 TL Guarkernmehl

Die Butter mit der Vanille und dem Salz schaumig aufschlagen. Sahne in einem Topf erhitzen und nach und nach das Mandelmehl und Guarkernmehl nach und nach zugeben. Die Sahne dickt so ein und wird cremig. Abkühlen lassen und zur aufgeschlagenen Butter geben. Gut verrühren und kalt stellen.

Für die Mandel-Knusperschicht braucht Ihr:
  • 100 g Mandelblättchen
  • 4 EL Isomalt
  • 1 EL Kokosblütenzucker

Gebt das Isomalt in eine Pfanne und lasst es schmelzen. Solange warten, bis es ganz leicht bräunlich wird, dann sofort die Mandeln und den Kokosblütenzucker zugeben, schnell verrühren (Isomalt brennt leider sehr schnell an) und die Mandelmasse auf einen der Böden geben.

Zur Fertigstellung einfach die Buttercreme auf den ersten Boden geben, den zweiten Boden mit der Mandelmasse drauflegen und das Ganze ca. 1 h im Kühlschrank auskühlen lassen. Fertig ist ein wunderbarer glutenfreier low carb Bienenstich.

Glutenfreier low carb Bienenstich

Wenn Ihr Euch wundert, dass der Teig auf dem Foto so hell ist: wir bekommen Besuch und für den „bekannteren Geschmack" habe ich 100 g glutenfreies Allzweckmehl mit 100 g Mandelmehl vermischt. Den unteren Boden habe ich mit ca. 70 % des Teiges gebacken (ca. 25 min), den oberen etwas dünner.

Glutenfreier low carb Bienenstich

wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
7 Situationen die jede Frau kennt, wenn sie ihre „Erdbeerwoche“ hat.
wallpaper-1019588
Toreros dürfen in der Arena wieder Stiere töten
wallpaper-1019588
Rasanter Start in die Frühlingszeit - mit Berg Go-Karts & Osterideen von Spielheld
wallpaper-1019588
Schwarze Magie betreiben
wallpaper-1019588
Magie
wallpaper-1019588
Warum schreitet Gott nicht ein?
wallpaper-1019588
Was ist die UrFrequenz?