GLOSSYBOX unboxing

DSC_0195

Die GLOSSYBOX für den Monat September, die Black & White Edition ist eine wahre Schönheit. Als ich meinen Karton aufgemacht habe, bin ich ganz schön ins Staunen geraten. Vom Äußeren eine der schönsten GLOSSYBOXEN, die ich bisher hatte. Zugegeben, ich bin kein kein regelmäßiger Abonnent der Box, ich bestelle sie mir immer mal wieder, wenn ich schöne Sondereditionen entdecke. Diesen Monat habe ich sie mir hauptsächlich auch wegen der Roller Lash Mascara von Benefit bestellt, die in der Sneak Preview veröffentlicht wurde. 

DSC_0196

Wie jeden Monat befindet sich nach dem Öffnen das Magazin als erstes in der Box. Hier werden alle Produkte vorgestellt, die in der Box sind und näher beschrieben. Zu jedem Produkt werden auch die Originalpreise erwähnt. Außerdem kommen noch schöne Tipps und Test mit. Diesen Monat auch ein DIY dazu, wie man aus der Box einen Kosmetiktuch-Spender macht. Dieses DIY werde ich auch höchstwahrscheinlich nachmachen. Denn die wunderschöne schwarz-weiße Box passt einfach perfekt zu meiner Einrichtung und ist viel zu Schade, um in der Ecke zu verstauben.

DSC_0198

In meiner Box befindet sich das NOURISH Haarset von TONI&GUY, bestehend aus Shampoo und Spülung in kleiner Version mit jeweils 50 ml Inhalt. Ich habe auf der Verpackung leider schon erspähen können, dass Silikone enthalten sind. Wahrscheinlich werde ich sie jetzt aber mit auf Reisen nehmen, dafür sind sie perfekt. Wie passend, dass ich morgen nach München fahre. ;) Originalpreis für 50 ml ist 3,99 €.

DSC_0199

Außerdem mein heiß erwartetes Teil: Der Roller Lash Mascara von Benefit, zwar in der Mini Edition, aber wir wollen von einer 15€-Box ja auch nicht zu viel erwarten. Diese Edition hat einen Inhalt von 3,0 ml, die Original Version im Gegensatz dazu 8,5 ml und kostet 25 €. Ich konnte diesen wunderbaren Mascara schon im Frühjahr bei Douglas testen, kurz nachdem sie heraus gekommen war. Und ich war total begeistert. Diese Mascara hält was sie verspricht: Man benötigt keine Wimpernzange, weil sie ihren Job mit ihren kleinen Häkchen übernimmt. Außerdem zaubert sie dabei auch wunderbar lange Wimpern. Ich LIEBE diese Mascara einfach, allein wegen ihr hat sich für mich der Kauf der GLOSSYBOX definitiv gelohnt.

DSC_0201

Weiter in der Box enthalten: Der Emité Make up Diamond Heart Base Primer – was für ein Name. Zu diesem Produkt kann ich noch nicht viel sagen. Von der Marke habe ich bisher noch gar nichts gehört. Äußerlich macht der Primer aber schonmal einen ganz hochwertigen Eindruck, wie ich finde. Er hat einen Inhalt von 15 ml, es handelt sich also um das Originalprodukt, was 23 € kosten soll.

DSC_0202

Dazu befand sich in meiner Box noch ein weißer Nagellack von der Make icona Milano. Bekannt ist mir diese Marke auch nicht. Es handelt sich um das Originalprodukt, was einen Preis von 9,50 € hat. Getestet habe ich ihn noch nicht.

DSC_0206

So und als letztes habe ich die bareMinerals Puder Foundation in meiner Box gefunden, was sehr zu meiner Freunde war. Ich wollte bareMinerals schon immer einmal testen und nun habe ich die Gelegenheit dazu. Der Pinsel in der Mini Version ist zwar unbrauchbar, er ist einfach viel zu klein, um ihn irgendwie als Puderpinsel gebrauchen zu können, das Puder ist aber dafür umso besser. Es mattiert mein Gesicht, ohne dass es dabei in die Poren rutscht (ich habe es heute morgen nach der flüssigen Foundation aufgetragen). Die Farbe zu meiner Verwunderung auch in etwa passend. Ich habe die Farbe medium beige/ NC 20 bekommen. Eigentlich sind solche Proben nämlich IMMER zu dunkel, aber vielleicht hat GLOSSYBOX sich ja doch mal mein Beauty Profil angeschaut. Sehr löblich.

Der Originalpreis für das Puder beträgt 28 € für 8g und der Pinsel in Normalgröße 22 €. Vergleichbar mit meiner Mini-Edition sind diese Preise aber überhaupt nicht. Es ist wirklich eher eine Probe, trotzdem hat mir dieses Teil auch gefallen.

DSC_0209

Außerdem in der Box enhalten: Eine Leseprobe des Buchs “Dich nehm ich” von Eliza Kennedy und sonstiger Papierkram, wie Gutscheine usw.

Alles in allem hat mir die GLOSSYBOX Black & White super gefallen. Auch vom Inhalt eine der besten Boxen, die ich bekommen habe bisher. Da man sich die Produkte nicht aussuchen kann, hat man doch oft Sachen in der Box, die man nicht gebrauchen kann oder sich auch einfach nicht gewünscht hätte. Für 15 € bekommt man aber trotzdem in jeder Box Produkte, die im Gesamtwert den Preis weit überschreiten und hochwertig sind. Ich finde es außerdem schön, dass auch Marken dabei sind, die hier nicht so bekannt sind. Für jeden Monat ist die Box jedoch trotzdem nichts für mich, ich bleibe dabei, ab und an die schönen Sondereditionen abzugreifen. :)


Ihr lieben, morgen fahre ich nach München und am Wochenende geht es nach Köln. Ich werde also kaum Zeit haben, einen neuen Blogpost online zu bringen. Trotzdem werde ich mich aber bemühen, wenigstens noch einen Post diese Woche zu schaffen. Ich wünsche euch ansonsten schon einmal eine schöne Woche!

Eure Nina <3


wallpaper-1019588
Deutscher Entwicklerpreis in Köln: Das sind die Gewinner 2018!
wallpaper-1019588
ADHS – wie die Naturheilkunde helfen kann
wallpaper-1019588
Akku-Scheinwerfer IXON SPACE überzeugt
wallpaper-1019588
Tag des Fleischsalats – der National Ham Salad Day in den USA
wallpaper-1019588
#WritersInPrisonDay ¶
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.11.2019 – 29.11.2019
wallpaper-1019588
Bis einschliesslich Sonntag vermehrte Verkehrskontrollen auf Mallorca
wallpaper-1019588
Erinnerung