Ghibli Filme bei ProSieben MAXX

Ghibli Filme bei ProSieben MAXX

Ghibli Filme bei ProSieben MAXX

ProSieben MAXX kündigte einige Klassiker aus dem Hause Ghibli an.
Nach Karfreitag werden nach momentanen Programmplan 4 Filme gezeigt.
Den Anfang machen gleich zwei Filme am 19.04., nämlich ,,Kikis kleiner Lieferservice" um 18:15 und ,, Prinzessin Mononoke" um 20:15.
,,Das wandelnde Schloss" läuft am 26.04 um 20:15.

Zum Schluss wird ,,Chihiros Reise ins Zauberland" am 03.05. um 20:15.

Handlungen

Kikis kleiner Lieferservice

Mit 13 Jahren verlässt die junge Hexe Kiki, wie es die Tradition verlangt, ihr Elternhaus und muss nun ein Jahr auf eigenen Beinen stehen. Sehr schnell treten die ersten Alltagsprobleme auf und die Protagonistin muss sich was einfallen lassen, wie sie diese bewältigt. Um Geld zu verdienen gründet sie einen fliegenden Lieferservice und findet schnell Menschen, welche sie unterstützen.

Prinzessin Mononoke

Ein Dorf des abgeschiedenen Volkes der Emishi wird von einem wahnsinnigen Waldgott angegriffen und der junge Krieger Ashitaka verteidigt erfolgreich sein Dorf gegen ihn. Dafür zahlt er einen hohen Preis, denn er wird mit einem Fluch belegt - ein schwarzes Mal breitet sich an dem Arm aus, mit dem er den tödlichen Pfeil auf den Gott abschoss. Um heraus zufinden, warum diesen Gott so mit Hass erfüllt hat verlässt er sein Dorf und macht sich auf die Suche nach dem Ursprung. Dabei trifft er ein Mädchen was von Wölfen groß gezogen wurde.

Das wandelnde Schloss

Hutmacherin Sophie wird aus einer misslichen Lage von Magier Howl gerettet und schwebt mit ihm über die Dächer ihrer Stadt. Das erregt den Neid einer Hexe, die sie am gleichen Abend in eine alte Frau verwandelt. Sophie sucht das Schloss des Magiers und trifft dabei auf Kalfiza, einem Feuerdämon, der sie um Hilfe bittet. Da die Protagonistin sich nicht zu erkennen geben möchte, wird sie die Haushälterin des Magiers und versucht dabei dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Insgeheim hofft sie auch einen Weg zu finden von ihrem Fluch erlöst zu werden.

Chihiros Reise ins Zauberland

Auf dem Weg in ihr neues Zuhause verfahren sich die Eltern der kleinen Chihiro und landen an einem Ort, den sie für einen alten Vergnügungspark halten. Mürrisch erkundet sie das Gelände und begegnet einem Jungen, der sie entsetzt davor warnt, bei Einbruch der Dunkelheit noch hier zu sein. Leider ist es schon zu spät und die Protagonistin sitzt an diesem Ort fest. Nun stellt sich heraus dieser Ort ist nicht für Menschen gedacht sondern für Geister und Götter. Der Junge mit dem Namen Haku erklärt Chihiro die einzige Möglichkeit, wie sie hier ihre Gestalt behalten kann: Sie muss im Badehaus der Hexe Yubaba, die über diesen Ort herrscht, eine Anstellung finden. Wird sie in ihre Welt zurückkehren können?


wallpaper-1019588
Wichtigkeit oder Überfluss des Motivationsschreibes
wallpaper-1019588
Quickie Week: Marketing bei der Deutschen Polizei — #Onlinegeister Quickie (Marketing-Podcast)
wallpaper-1019588
Die Green Collection von sigikid - zum Kuscheln und Liebhaben
wallpaper-1019588
DUMP1090: Über 50 Flugzeug-Transponder mit Raspberry Pi empfangen
wallpaper-1019588
Stottern beim Kind: Ein Tabuthema
wallpaper-1019588
Deichkind: Speziellstens
wallpaper-1019588
Apple Watch erkennt Vorhofflimmern
wallpaper-1019588
Bilder Berndorf und Grabensee