Gezeitenkraft in Frankreich

Mitte der 1960er Jahre ging an der bretonischen Küste Frankreichs das erste wirtschaftlich arbeitende Gezeitenkraftwerk der Welt in Betrieb. Die Anlage La Rance leistet mit ihren  24 Turbinen rund 240 Megawatt.

Anfang September 2012 brachte der französische Elektrizitätskonzern EdF eine 1.000 Tonne schwere und 16 Meter hohe Apparatur ins Meer, die zur neuesten Gezeitenkrafttechnik gehört. Nach erfolgreichem Test der ersten Turbine entsteht dort, an der Küste Bréhat im Departement Côtes-d'Armor, der erste französische Gezeitenpark. Vier Turbinen werden zwei Megawatt Strom generieren, aber dieses Mal ohne Staudamm und ohne allzu starken Eingriff in die Natur.

In Frankreich geht man davon aus, dass mit der heimischen Gezeitenkraft langfristig rund 3 Gigawatt Strom gewonnen werden könnten.

Quelle: cleanenergy-project.de


wallpaper-1019588
Wie funktioniert die Rasenpflege nach dem Winter?
wallpaper-1019588
Was Sie über die Haltung und Pflege von Hortensien im Topf wissen sollten
wallpaper-1019588
Großer Zapfenstreich für Angela Merkel
wallpaper-1019588
[Comic] Superman Erde Eins [2]