Gewinnspiel zu „La La Land“ + ein Streifzug durch die Filmgeschichte

Bei den Oscars gab es noch den großen “Skandal”, als zuerst La La Land, dann aber doch Moonlight zum besten Film des Filmjahres 2016 gekürt worden ist. Das ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass Regisseur Damien Chazelles Liebeserklärung an die Musicals des Old Hollywoods trotzdem mit sechs Academy Awards nach Hause gehen durfte. Darunter finden sich vor allem die für ein Musical wichtigen Kategorien des besten Score und des besten Musikstücks wieder!

Jetzt, am 24. Mai 2017 erscheint La La Land mit Ryan Gosling und Emma Stone auf DVD und Blu-ray und unter dem Motto “Mit LA LA LAND durch die Filmgeschichte: Diese Hollywoodsternstunden zitiert Damien Chazelle in seinem preisgekrönten Meisterwerk” haben sich sieben Film-Blogger zusammengetan, um euch mit auf einen Streifzug durch die Filmgeschichte zu nehmen.

Natürlich könnt ihr die Review zum Film auch noch einmal hier auf film2go nachlesen!

Im Schnelldurchlauf kann man all die Filmreferenzen auf frühere Werke sehr schön bei Sara Preciado sehen, die für ihren VIMEO Channel einen wunderschönen Zusammenschnitt angefertigt hat.

Ein besonderes Highlight bildet dabei Ryan Gosling, der um einen Laternenpfahl schwingt, bevor er gemeinsam mit Emma Stone beginnt den Song “A Lovely Night” zu singen. Vor der wunderschönen Kulisse der Skyline von Los Angeles erinnert dieser kleine Schwung natürlich an Gene Kelly, der in Singin’ in the Rain ähnlich um eine Laterne tänzelt.

Gewinnspiel zu „La La Land“ + ein Streifzug durch die Filmgeschichte

La La Land

" data-orig-size="893,492" sizes="(max-width: 890px) 100vw, 890px" aperture="aperture" />

Links tanzt Ryan Gosling in LA LA LAND um eine Laterne, rechts macht es Gene Kelly in SINGIN‘ IN THE RAIN vor.

Auch eine der vielleicht amüsantesten Szenen in La La Land, das Treffen von Mia und Sebastian auf einer Pool Party, auf der Ryan Gosling in bester 80er Jahre Montur in einer Rock Cover-Band spielt, stammt ansatzweise aus Singin’ in the Rain. Wenn hier Mia und Sebastian nach seiner Performance aufeinandertreffen und sich patzig anfahren – Sebastian verteidigt seine Ehre als ernstzunehmender Musiker, Mia spöttelt sie sei ebenso eine ernstzunehmende Feuerwehrfrau, womit sie auf ein Vorsprechen bei einem Casting anspielt – dann erinnert das an Kathy (Debbie Reynolds) in Singin’ in the Rain, die sich ebenfalls als “ernstzunehmende Schauspielerin” gegen Don (Gene Kelly) behaupten möchte. Beide zuerst streitende Pärchen verfallen später natürlich in eine romantische Liebesbeziehung.

Ebenso stammt die Montage in der Mia und Sebastian durch eine Vielzahl von verschiedenen Szenen laufen, die auf einem Filmset handeln, aus Singin’ in the Rain. Hier wird auf Don und seinen Kumpel Cosmo (Donald O’Connor) verwiesen, die in dem 1952er Film dieselbe kleine Reise machen.

Und auch die Traumsequenz am Ende von La La Land zeigt starke Ähnlichkeiten mit Teilen aus Singin’ in the Rain, dem dort zu findenden “Broadway Melody”-Ballett, die Kollage von Neon-Schildern, das Auftauchen von der Frau, die mit Mia das Casting zu ihrer großen Durchbruch-Rolle vollführt hat und das rot/gelbe-Farbschema, in das diese Szenerie getaucht wurde.

Gewinnspiel zu „La La Land“ + ein Streifzug durch die FilmgeschichteWenn ihr jetzt noch mehr Lust auf La La Land bekommen habt, dann gibt es auch gleich noch ein Geschenk für euch. Es werden unter allen Lesern der teilnehmenden Blogger 2x die Special Soundtrack Edition der DVD mitsamt eines Filmposters und einem Beutel mit Filmmotiv verschenkt, als auch dasselbe Paket noch einmal mit einer Blu-ray anstelle der DVD.

Ihr müsst einfach nur eine eMail unter dem Betreff “La La Blogs” an lalablogs[at]pureonline.de schicken, in der ihr eure Postadresse angebt und bitte auch den Blog, über den ihr auf die Aktion aufmerksam geworden seid. Der Teilnahmeschluss ist am Mittwoch, den 31. Mai 2017 um Punkt 23.59 Uhr.

Gewinnspiel zu „La La Land“ + ein Streifzug durch die Filmgeschichte

La La Land

" data-orig-size="500,500" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" aperture="aperture" />Natürlich dürft ihr noch weiter in die Filmhistorie um La La Land eintauchen. Hier findet ihr die Links zu den weiteren teilnehmenden Blogs, die sich weiteren Klassikern der Filmgeschichte angenommen haben, auf die Damien Chazelle mit seinem Musical Bezug genommen hat.

myofb.de mit Grease (1978)

Wewantmedia.de mit Boogie Nights (1997)

film-rezensionen.de mit Les Demoiselles De Rochefort (1967)

Leinwandreporter.com mit West Side Story (1961)

filmfreak.de mit Shall We Dance (1937)

inglouriousfilmgeeks.de mit Casablanca (1942)


wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [11]
wallpaper-1019588
8 Hundejahre in Menschenjahre
wallpaper-1019588
[Comic] Black Magick [3]
wallpaper-1019588
Wagah-Border – Wo Militärs seltsam laufen