Gesunder Rücken: Kostenloses e-Book

Der gesunde Rücken für den tollen Look

Nicht nur das richtige Outfit sorgt für den perfekten Look – auch die richtige Körperhaltung trägt viel dazu bei, wie wir vor anderen auftreten und wie wir aussehen. Ein gesunder Rücken ist hierfür das A und O. Nur wenn unsere Rückenmuskulatur richtig trainiert und kräftig ist, können wir uns in einer schönen aufrechten Haltung präsentieren.

Aber nicht nur für unser Aussehen und das Auftreten ist eine gesunde und kräftige Rückenmuskulatur unglaublich wichtig. Wenn man seinen Rücken vernachlässigt, kann das verheerende Folgen für die Gesundheit haben. Das kann im schlimmsten Fall nicht nur zu schmerzhaften Rückenbeschwerden führen, sondern auch dafür sorgen, dass man gewissen Sportarten einfach nicht mehr nachgehen kann.

Rückenfit am Arbeitsplatz(klicken zum Vergrößern)

Sport ist gesund – aber nicht alles ist gut für den Rücken

Die beste Prophylaxe und die beste Medizin für einen schmerzenden Rücken, ist und bleibt der Sport und die aktive Bewegung. Doch nicht jede Sportart trainiert den Rücken auf eine schonende und gesunde Art und Weise. Neben gezielten Trainingseinheiten für die Tiefenmuskulatur des Rückens, sollte man deshalb bei bereits bestehenden Rückenbeschwerden immer eine Sportart wählen, die nicht so viele Stop-and-go-Bewegungen und Verdrehungen des Oberkörpers beinhaltet. Radfahren, Rudern oder aber auch Yoga und Pilates sind nicht nur rückenschonend, sondern auch rückenstärkend.

Rückenfit am Arbeitsplatz(klicken zum Vergrößern)

Gesunder Rücken für den Alltag unerlässlich

Die eigentliche Gefahr für unseren Rücken liegt aber nicht nur in der Wahl der falschen Sportart. Vielmehr sorgt unser Alltag im Büro für die größte Belastung. Schlechte Sitzgelegenheiten, ungeeignetes Mobiliar und nicht genügend Ausgleich sind regelrecht Gift für unseren Rücken. Umso wichtiger ist es, dass wir uns trotz des stressigen Arbeitsalltags und den langen Arbeitszeiten immer wieder Zeit für seine Gesundheit nehmen und für ausreichende Bewegung sorgen.

Nicht umsonst gelten Rückenschmerzen als die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland. 85% der Bevölkerung leiden mindestens einmal in ihrem Leben darunter, 12% sogar schon chronisch. Es ist auch nicht nur ein Thema für die ganz „normalen“ Menschen unter uns, sondern auch für Prominente, wie George Clooney, Vitali Klitschko oder Viktoria Beckham, sind Rückenschmerzen bereits zum Verhängnis geworden. Doch mit ein paar Tipps und Tricks kann man ganz gezielt für einen gesunden Rücken sorgen und muss sich nicht in die Liga der Rückenschmerz-Patienten einreihen.

Im Westwing E-Book zum gesunden Rücken erfährt man, was gegen einen schmerzenden Rücken unternommen werden kann und wie der Rücken richtig trainiert werden sollte!

 

Gastartikel von Westwing.


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?