Geschichtliche Essenz No.170 – Heute vor 100, 50 und 25 Jahren!

6a7214996c445c0f73763250b02c716d

19. AUGUST 1914

In Jena veröffentlichen die deutschen Philosophen Ernst Haeckel und Rudolf Eucken eine Erklärung gegen den Kriegseintritt Großbritanniens. Darin heißt es u. a.: “England kämpft zugunsten einer halbasiatischen Macht [Russland] gegen das Germanentum, es kämpft auf der Seite nicht nur der Barbarei, sondern auch des moralischen Unrechts”. Das Pamphlet ist ein Dokument der unter dem deutschen Bildungsbürgertum weitverbreiteten chauvinistischen und militaristischen Grundeinstellung.
Die österreichisch-ungarische Armee bricht ihre am 12. August begonnene Offensive gegen Serbien an der unteren Drina und an der Save (heute zu Jugoslawien) ab. Die Heeresleitung benötigt inzwischen zusätzlich Truppen für den Krieg gegen Russland an der Ostfront.

19. AUGUST 1964

Von Kap Kennedy aus starten die USA den Nachrichtensatelliten “Syncom III”, der direkte Fernsehübertragungen der Olympischen Sommerspiele von Tokio nach Nordamerika ermöglichen soll.
Die ersten 14 Entwicklungshelfer des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED) fliegen nach Tanganjika.
Der italienische Spielfilm “Gestern, heute, morgen” von Vittorio De Sica kommt in die bundesdeutschen Kinos. In den Hauptrollen sind Marcello Mastroianni und Sophia Loren zu sehen.

19. AUGUST 1989

Etwa 900 DDR-Bürger nutzen das “Paneuropäische Picknick” an der Grenze zwischen dem ungarischen Sopron und dem österreichischen Mörbisch zu einer Massenflucht in den Westen.