Geschichtliche Essenz No.153 – Heute vor 100, 50 und 25 Jahren!

6a7214996c445c0f73763250b02c716d

28. JULI 1914

Um 11 Uhr erklärt die österreichisch-ungarische Regierung Serbien den Krieg. Gleichzeitig scheitert ein neuer Vermittlungsversuch von seiten Großbritanniens an der ablehnenden Haltung des Deutschen Reiches und Österreich-Ungarns.
Die Gattin des französischen Finanzministers Joseph Caillaux wird in Paris nach einem achttägigen Prozess von dem Vorwurf des Mordes freigesprochen. Sie hatte am 16. März den Chefredakteur der französischen Tageszeitung “Figaro”, Gaston Calmette, erschossen. Nach Ansicht des Gerichts lag ihrer Tat kein Vorsatz zugrunde.

28. JULI 1964

Bei Kämpfen in Nordrhodesien zwischen der Polizei und Mitgliedern der religiösen Lumpa-Sekte, die von der “Prophetin” Alice Lenshina geführt wird, kommen über 40 Menschen ums Leben.
Alexej Adschubej, der Schwiegersohn des sowjetischen Ministerpräsidenten Nikita S. Chruschtschow und Chefredakteur der “Iswestija”, trifft in Bonn mit Bundeskanzler Ludwig Erhard zusammen und überbringt ihm eine Einladung des sowjetischen Regierungschefs.

28. JULI 1989

Aus der Präsidentenwahl im Iran geht der bisherige Parlamentspräsident Ali Akbar Haschemi Rafsandschani als Sieger hervor. Die Wähler stimmen zugleich einer neuen Verfassung zu, die das Amt des Ministerpräsidenten abschafft und dem Staatspräsidenten mehr Macht gibt.

Ein israelisches Kommando entführt den fundamentalistischen proiranischen Schiitenführer Abdul Karim Obeid aus seinem Haus im Südlibanon und verschleppt ihn nach Israel, um im Libanon gefangengehaltene Geiseln freizupressen.
Der EG-Ministerrat billigt den Haushalt der Europäischen Gemeinschaft für 1990. Der Entwurf sieht Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 95,6 Mrd. DM vor, ein Zuwachs von 3% gegenüber dem Vorjahr.