Gerüchteküche-Küchengerüchte

Laut Duden ist die Gerüchteküche ein imaginärer Ort, an dem viele Gerüchte entstehen. Ist dieser Ort allerdings eine Küche, dann sind es eben Küchengerüchte. Die können auch spannend oder lustig oder beides sein. Jedenfalls wird sich Opa künftig jeden Samstag mit ihnen beschäftigen. Heute geht es um Küchengerüchte zum Thema Fruchtsäfte.

Wer kennt nicht die Bilder dieser superschlanken Menschen, die dauernd ein Glas Fruchtsaft in der Hand halten. Suggeriert wird damit, dass der, der Fruchtsäfte trinkt, sich gesund ernährt und gertenschlank bleibt. Und das auch noch ziemlich erfolgreich – zumindest für die Hersteller dieser Säfte. Für den Konsumenten dagegen kann das mit dem Fruchtsaft im wahrsten Sinne des Wortes folgenschwer ausgehen. Denn Orangen- oder Apfelsaft können richtige Kalorienbomben sein. Zwei bis drei Liter eines 100-prozentigen Fruchtsaftes decken gut und gerne den halben Tagesbedarf an Energie eines normalen „Durchschnittsmenschen“, der, wenn er sich darüber hinaus weiter „normal“ ernährt, erheblich mehr Energie zu sich nimmt, als er verbraucht. Die Folge: Mehr Gewicht auf der Waage. Was soll ich sagen? So wie nicht alles Gold ist, was glänzt, ist auch nicht alles gesund, was so aussieht.

Saft Ein Glas Orangensaft: Energie pur …


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte