Geröstete Sommertomaten-Suppe mit Ziegenkäse Crostini

Rezept für 2 bis 3

Geröstete Sommertomaten-Suppe mit Ziegenkäse Crostini

Geröstete Sommertomaten-Suppe mit Ziegenkäse Crostini

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Tomaten kalt abbrausen, entstielen und vierteln, wer mag kann mit einem Finger die Kerne einfach herausdrücken, muss aber nicht, und auf dem Backblech verteilen. Zwiebeln als auch Knoblauch schälen, Zwiebeln vierteln, Knoblauch halbieren, beides gleichmäßig auf dem Blech verteilen. Kräuter abbrausen, trocknen, etwas auseinander zupfen und zwischen das Gemüse stecken. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen, anschließend mit Olivenöl beträufeln. Das Blech in den heißen Ofen, auf oberster Schiene schieben. 

Geröstete Sommertomaten-Suppe mit Ziegenkäse Crostini

Die Tomaten brauchen ca. 15 bis 20 Minuten um zu rösten, die Schnittflächen sollten braun karamellisiert werden.

In der Zwischenzeit kann die Brühe angesetzt werden. Hierfür einen Suppentopf aufsetzen und erhitzen, das Tomatenmark ohne Fett kurz anrösten, direkt mit der Brühe ablöschen, 2 Minuten kochen lassen, Hitze so weit reduzieren, dass die Brühe nur noch simmert. Hinzu kommen noch die Pimentkörner, samt der Nelke. 

Die Brotscheiben im Backofen mit backen, bis es kross ist, anschließend mit dem Ziegengouda belegen und erneut in den Backofen legen bis der Käse geschmolzen ist.

Sobald die Tomaten fertig sind, die Kräuterstiele entfernen und den Rest vorsichtig mit zur Brühe geben – bitte nicht verbrennen!

Mit dem Stabmixer die Tomaten sehr fein pürieren, bis alle Stückchen zerkleinert sind. Wer mag kann die Suppe anschließend noch durch ein feines Sieb passieren, so werden kleine Tomatenkerne und restliche Kräuterreste entfernt, allerdings ist das dann auch keine schnelle Suppe mehr!

Die Suppe mit Rauchsalz, Pfeffer, Paprikapulver und Olivenöl abschmecken, etwa 10 Minuten ziehen lassen.

Vor dem Anrichten die Suppe final abschmecken, das Crostini in die Suppe legen, oder dazu reichen.
Wer noch etwas Rosmarin übrig hat kann diesen klein hacken und zum Garnieren über Crostini als auch Suppe streuen.

 

Tomatensuppe! Packt*s An!


wallpaper-1019588
Spanischer Paprikakuchen
wallpaper-1019588
sommerlich, Ceviche und Melone mit Verjus
wallpaper-1019588
Mit ätherischen Ölen durch den Sommer
wallpaper-1019588
Creamy Blueberry Bowl
wallpaper-1019588
Apple Pay – endlich auch in Deutschland
wallpaper-1019588
#HerbstOutfit in Animalprint-Bluse, Burberry Trenchcoat und Kaschmir Haube von MOGLI & MARTINI*
wallpaper-1019588
Tolo’s Bar & Restaurant
wallpaper-1019588
Pink Box - Nude is the new Pink - unboxing