Gerichtsurteil: keine Deutschen Namen für Ausländer

Gerichtsurteil: keine Deutschen Namen für Ausländervon John Schacher

Danke an Christoph

Ausländer, die in dem Bestreben nach möglichst vollständiger Integration ihren Namen in einen Deutschen umändern lassen möchten, kann ihr Wunsch nicht erfüllt werden. So hat das Verwaltungsgericht Göttingen kürzlich gottlob entschieden und dadurch die Klage einer aserbaidschanischen Familie gegen die Stadt Göttingen abgewiesen.

Die als Asylbewerber anerkannte Familie wollte samt drei Kindern deutsche Vor- und Nachnamen annehmen, um damit möglichen Diskriminierungen zu entgehen und eine Zuordnung in eine bestimmte Volksgruppe oder Religion vermeiden. Eine Namensänderung sei aus wichtigem Grund zwar möglich. Doch reiche es im konkreten Fall nicht aus, dass ein Name fremd und nicht deutsch klinge, heißt es in der Urteilsbegründung.

Zwar seien Diskriminierungen nicht auszuschließen. Es sei aber “nicht die Aufgabe des Namensrechts, einer gesellschaftlichen Fehlentwicklung entgegenzusteuern”.

Bravo, kann man da nur sagen!


wallpaper-1019588
[Test] Apple Magic Keyboard
wallpaper-1019588
Google arbeitet mit Project Iris an einem eigenen AR-Headset
wallpaper-1019588
Neue Runde – Deutschlands schönster Wanderweg 2022
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?