Gerade im Winter das Auto regelmäßig waschen

Viele Autofahrer meiden gerade im Winter die Fahrt zur Waschanlage. Sie sind der Meinung, das man schon nach kurzer Zeit nichts mehr von der Wäsche sieht. Doch regelmäßige Fahrzeugwäschen tragen in der kalten Jahreszeit erheblich zum Werterhalt des Kraftfahrzeugs bei. Man darf nicht vergessen, dass auch ein milden Wintern Salzreste im Verbund mit Feuchtigkeit ihre Spuren am Fahrzeug hinterlässt. Ungeschütztes Metall wird angegriffen, Alu und Chrom laufen an, Kunststoffe werden grau, der Lack verliert seinen Glanz und wird stumpf. Einfach gesagt, das Äußere des Autos leidet und damit verliert es natürlich auch an Wert.

Gerade Radhäuser und Unterboden sind die neuralgischen Punkte, an denen der Salzfraß ansetzt, doch auch Auspuffanlage und Fahrwerkskomponenten leiden. Die Experten von Aral empfehlen, den Pkw zwei Mal im Monat zu reinigen, Vielfahrern raten die Spezialisten gar, einmal in der Woche eine Waschanlage anzusteuern. Natürlich sollte dann ein Programm gewählt werden, das eine Unterbodenwäsche einschließt. Wer den einen oder anderen Euro extra anlegt, bekommt zum Abschluss sogar noch eine Lackversiegelung spendiert.

Kleine Kratzerchen kann man leider nicht vermeiden, denn aufgewirbelter Rollsplit oder der Schnee der nicht ordentlich vom Auto gekehrt wurde hinterlassen ihre Spuren am Lack. Die meisten kleineren Kratzer kann man mit einem Poliermittel ganz leicht wieder wegpolieren bei den tieferen Kratzern muss man jedoch einen Lackstift verwenden.


wallpaper-1019588
Weihnachtsbeleuchtung inPalma ab 24.11.2018
wallpaper-1019588
Wie rechnet man von Fahrenheit in Celsius im Kopf um?
wallpaper-1019588
Wie rauchen deinen Zyklus beeinflusst
wallpaper-1019588
Welt ohne Frauen?
wallpaper-1019588
Operation Aderlass – Doping im Triathlon?
wallpaper-1019588
Gleichberechtigung – Sigurd und die starken Frauen
wallpaper-1019588
Sicherheitsupdate für Mozillas Firefox-Browser
wallpaper-1019588
Niccolò Paganini