Gepäckausgabe Trick 17 – Koffer und Rucksack zuerst aus dem Flugzeug oder Bus

Das Schlimmste am Reisen ist nicht unbedingt das Fliegen oder Fahren selbst. Nervig ist das Warten. Zum Beispiel an Passkontrollen, Maut-Stellen und Gepäckausgaben. Wer als letzter seinen Koffer erhält, der kann auch sicher sein, dass er als Letzter in der Schlange an der Passkontrolle steht. Doch wie kann der letzte der erste sein?

Das Reisegepäck zuerst auf dem Gepäckband am Flughafen

Es ist ein nervliches Drama nach 12 Stunden Flug dann noch einmal „ewig“ auf den Koffer an der Gepäckförderanlage des Flughafens zu warten. Hunderte von Koffern und Rucksäcken kommen vorbei, nur der eigene nicht. Die Reihen der Reisenden, die ihre Koffer schon haben lichten sich zusehend und man fragt sich, was mit dem eigenen Gepäck passiert ist. Schlimmer wird die Situation dann noch bei Flugzeugwechseln mit einem kurzen Aufenthalt. Nicht anders ist die Situation bei Busreisen einzuschätzen, obwohl es da schon etwas flotter geht. Gibt es ein Geheimnis als Erster Ihr das Gepäck zu empfangen? Angeblich ja. Ganz nach dem alten Sprichwort: Die letzten werden die ersten sein, sollte es mit dem schnellen Gepäckempfang klappen.

leichtes Outdoorgepäck

leichtes Outdoorgepäck  – Gepäck als erstes auf dem Gepäckband

Spielen wir das Konzept einmal durch:
Ein normaler Airbus A320 verfügt über 174 Passagiersitze. Da kommt ganz schön etwas an Gepäck zusammen. Klar, wenn Sie ein Low-Cost-Angebot nehmen, müssen Sie umdenken, denn viele Passagiere werden nur Handgepäck mitnehmen. Dennoch gehen immer noch eine Menge Gepäckstücke in den Frachtraum. Achten Sie auf die Check-in-Zeit. Denn wie lange vorher Sie den Rucksack, den Trolley oder den Koffer aufgeben kann ein mitentscheidender Faktor bei der Kofferausgabe sein. Sicherlich ist es keine unfehlbare Regel nicht das Gepäck als erster aufzugeben. Besser Sie warten mit der Gepäckaufgabe bis sich die Schlange etwas geleert hat. Eigentlich ist es logisch, dass die ersten aufgegebenen Gepäckstücke auch als erstes in den Laderaum des Flugzeugs gebracht werden. Zumindest mit dem ersten Gepäckwagen. Das heißt, dass dieses Gepäck nach hinten geschoben wird, sofern es sich nicht um Gepäck von VIPs handelt. Aber auch hier muss dann unterschieden werden, ob das nächste Airport das endgültige Flugziel ist oder Sie im Transit durchgecheckt werden. Bei längeren Flügen, zum Beispiel Transatlantikflügen, spielen ferner auch andere Faktoren wie Größe und Gewicht des Gepäcks mit eine Rolle. Denn die Airlines sind darauf bedacht das Gewicht gut zu verteilen.

Ein kleiner Trick, um als Erster das Gepäck auf dem Gepäckband zu sehenFragile Gepäckstücke deklarieren

Lassen Sie Ihr Reisegepäck bei der Gepäckaufgabe am Airport doch clever mit einem Fragile-Aufkleber versehen. Dieser weist das Ladepersonal darauf hin, dass das jeweilige Gepäck mit Vorsicht zu behandeln ist. Solches Reisegepäck wird angeblich im vorderen Bereich des Laderaums belassen, um den Druck durch anderes Gepäck zu vermeiden. Damit verlässt es auch als erstes den Laderaum.

Premium-Gepäckservice in Anspruch nehmen

Ok. Das ist kein Trick und kann auch meist nur von Vielfliegern mit einem entsprechenden Status in Anspruch genommen werden. Die Rede ist von einer Zuzahlung für einen beschleunigten Gepäckservice. Checken Sie bei der jeweiligen Fluggesellschaft, ob diese einen Sondergepäckservice anbietet.
Ansonsten üben Sie sich in Geduld und lassen Sie sich Ihre Reise nicht vermiesen. Warten ist ein Teil eines jeden Reiseprogramms.


wallpaper-1019588
[Manga] Die Blumen des Bösen – Aku no Hana [4]
wallpaper-1019588
Wunderbar! – die aktuelle Ausgabe von Wanderbar!
wallpaper-1019588
[Comic] Ich bin Batman [1]
wallpaper-1019588
Netflix Thai Cave Rescue – Ich war dabei