GENUSSWERK München – Pasing - + + + belegte Brote ++ hausgemachte Kuchen und Waffeln ++ Lifestyle-Shop + + +

Genusswerk München Pasing belegte Brote Café 1-2

[Anzeige]



Genusswerk München Pasing LogoGENUSSWERK München – Pasing  – Das in den Pasing Arcaden gelegene „GENUSSWERK München“ gibt es seit August 2013. Seit Anbeginn steht es für „Zeit für Gutes“, was mit frischen und qualitativ hochwertigen Produkten mit gutem Geschmack umgesetzt wird. Die vom GENUSSWERK in liebevoller Handarbeit hergestellten Speisen und Getränke sollen gemeinsam mit dem offenen und freundlichem Ambiente innerhalb des Cafés, für die perfekte Pause zum Energie und Kraft tanken dienen. In Form von gesundem Frühstück, unterschiedlich belegten warmen und kalten Broten, hausgemachten Waffeln, Kuchen und vielem mehr, sorgt das GENUSSWERK dafür, dass wir uns als Gast stets wohl und gut versorgt fühlen. Ein kleiner Shop-Bereich mit Lifestyle-Produkten, das offen gestaltete Cafe sowie eine gemütliche, überdachte Terrasse sorgen zusätzlich für Wohlfühl-Atmosphäre und gute Laune beim Essen und Trinken.

Genusswerk München Pasing belegte Brote Café 1-2

Das Genusswerk München in den Pasing Arcaden

Ankommen im GENUSSWERK München – Pasing

Je nach dem aus welcher Richtung und ihr auf das im oberen Stockwerk der Pasing Arcaden gelegene GENUSSWERK zulauft, kommt ihr entweder am entlang der Glasfront der Arcaden aufgebauten Café-Bereich mit Selbstbedienung, vorbei, oder aber ihr steht – von der anderen Richtung kommend – direkt vor dem mit viel Holz und warmen Farben gestalteten und in die Ladenstraße integrierten GENUSSWERK München. Direkt nach einer freundlichen Bergrüßung könnt ihr euch über die Bestelltafeln über das reichhaltige Angebot informieren. Am Tresen bzw. Bestellbereich dann, wählt ihr aus worauf ihr Lust habt, gebt es dem freundlichen Personal durch und werdet dann, nach dem Platznehmen via Pager gerufen, wenn euer Essen abholbereit ist. Wer gerne dabei zusieht, wie sein Brot geschnitten, bestrichen oder belegt wird, kann das wegen der offenen Gestaltung ebenfalls gerne tun. Ich persönlich setze mich immer lieber hin und warte bis mein Essen – appetitlich angerichtet – abholbereit ist.

Genusswerk München Pasing belegte Brote Café 1-2

Alles wird frisch für euch zubereitet im GENUSSWERK.

Speiseangebot

Von morgens bis abends bietet das GENUSSWERK München eine gute Auswahl an gesunden Speisen, unterschiedlichen Frühstücken, belegten Broten, verschiedene hausgemachten Kuchen, Waffeln, Vanilleeis sowie Kaffee- und Teesorten an. Wer gerne frühstückt, der hat bereits ab acht Euro die Möglichkeit dazu. So dann wird in Form des „Kleines Frühstück“ ein Marmeladenbrot mit Frischkäse und einem kleinen Heißgetränk nach Wahl zusammengestellt. Ansonsten kann gewählt werden zwischen fünf weiteren Signature-Frühstücken, welche vom GENUSSWERK stimmig zusammengestellt wurden („Fitness Frühstück“ mit Joghurt samt frischen Früchten, Müsli, frischgepresstem O-Saft und Heißgetränk für 10 Euro; „Süßes Frühstück“ mit Croissant, Birchermüsli, Marmelade und Heißgetränk für 9 Euro; „Ei-Ei Frühstück“ mit Rühreiern im Glas und Schnittlauchbrot sowie frisch gepresstem Orangensaft und Heißgetränk für 10 Euro; „Bayerisches Frühstück“ mit einem Paar Weißwürstel (von Magnus Bauch) samt Breze und Hausmachersenf für 8 Euro oder auch das „Frühstück für zwei“ mit Prosecco, Rührei, Broten, Croissants, Müsli und vielem mehr ab 35 Euro).

Für mich das „Aushängeschild“ des GENUSSWERK München: Die unterschiedlich bestrichenen/belegten Brote. Sprich entweder „kalte“ Brotscheiben mit über 10 unterschiedlichen Variationsmöglichkeiten (zwischen 3,90 und 7,50 Euro) oder die warme Variante in Form von geröstetem Weiss-, Roggen- oder Weizenmischbrot (zwischen 5,00 – 8,50 Euro). Die Auswahl ist vielseitig und es dürfte für jedermann, der Brot liebt, das Passende dabei sein. Stellt euch dabei nicht einfach nur eine dünne Scheibe Brot mit ebenso dünnem Belag vor, sondern viel mehr einen richtigen „Sattmacher“, da in Sachen Belag und Scheibendicke nicht gegeizt wird.

Genusswerk Pasing Muenchen

Unterschiedlich belegte Brote.

Angefangen (kalt) beim „Schnittlauch“- oder auch „Marmeladenbrot“, gibt es auch ganz einfache Belage, wie das „Salamibrot“, „Serranobrot“, „Bruschettabrot“ oder auch das bayerische Obatzder Brot. Auch fein, das „Chipiti-Avocado“-Brot oder auch ein Brot mit Krabben on the top. Veganer wählen am besten das Auberginen- oder Avocadobrot. Darf’s hingegen auch gerne mal warm sein, erwarten euch Brote mit Serrano und Bergkäse (für 6,50 Euro), mit Schwammerl (vegan | für 6 Euro), mit „Indian Curry“-Aufstrich (für 8,50 Euro) oder auch mit „Tonno Artischocke“ (für 6,50 Euro). Während ich mich vor Ort ein wenig mit der in Form von schwarzen Schiefer-Tafeln ausgehängten Karte auseinander setze, ging außerdem auch das „Kartoffel-Rosmarin“-, das „Hummus“- und „Elsaß“-Brot über den Tresen. Sah alles richtig lecker aus. Meine Auswahl schwankte zwischen dem „Strammen Moritz“ (mit 2 Bio-Spiegeleiern, luftgetrocknetem ausgelassenem toskanischen Speck und frischer Tomate; für 8,50 Euro) und dem erwähnten „Tonno Artischocke Brot“ – ich entschied mich für letzteres.

Genusswerk Muenchen Pasing belegte Brote Café 8

Bestes Brot wird im GENUSSWERK München verwendet.

Die Zeit, während mein Brot frisch geschnitten, geröstet und liebevoll belegt wurde, nutze ich weiterhin um in der Karte (…übrigens auch bald in haptischer Form auf den Tischen…) zu stöbern. Auf einer separaten Tafel stehen die „Seasonal Specials“, welche beispielsweise mit „Iced Latte“ (0,4l/5 Euro), „Indian Summer“ (Rooibos-Vanille-Tee mit Honig, Zimt und Milchschaum) | 0,4l/5 Euro) oder auch „Dash“ (Apfel-Mango-Saft mit Crashed Ice, Johannisbeer-Nektar, Orangenscheibe und Minzblatt | 0,4l/4,50 Euro) auftrumpfen. Auch spannend und teilweise schon von weitem schon in der Nase wahrnehmbar: Der Geruch stets frisch zubereiteter hausgemachter Waffeln (für 3,50 Euro), welche ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Die sind nämlich aus hochwertigem Dinkelmehl sowie Eiern aus der Region. Wenn ihr euch diese noch mit Eierlikör, Sahne, Nutella, Vanille-Eis oder auch Zimt-Zucker aufmotzt (ab 0,50 Cent), schmeckt’s gleich noch besser. Weniger über den Geruchssinn, sondern viel mehr durch die tolle Optik, überzeugen die unterschiedlichen ebenfalls hausgemachten Kuchen, wie beispielsweise Schmand-Mandarinen-Kuchen, Apfel-Streuselkuchen, Schokoladenkuchen und viele weitere. Gebacken wird mehrmals täglich frisch. Wer nur einen kleinen süßen Snack möchte, nimmt sich einfach einen Florentiner oder auch einen kleinen „Schokokuss“ (in drei Schokoladensorten; hergestellt von der Konditorei „Gmeiner“) mit. Auch schon probieren durfte ich das feine und ebenfalls hausgemachte Vanilleeis (in drei Größen), welches mit diversen Toppings (für je 1 Euro: Smarties, Schokoraspeln) aufgemotzt werden kann. Außerdem gibt es zahlreiche Heißgetränke (Supremo-Kaffee! – Cappuccino ab 3,50 Euro; Latte Macchiato ab 3,50 Euro), unzählige Sorten Premium-Blatt-Tees (für 3,50 Euro) und auch viele unterschiedliche Variationen mit heißer Schokolade (ab 3,50 Euro in kleiner Variante). Mir ganz persönlich kommt auch zu Gute, dass es Coca-Cola Softgetränke sowie „Manufaktur Proviant“-Smoothies in verschiedenen Sorten gibt.

Genusswerk München Pasing belegte Brote Café 1-2

Hausgemachtes Birchermüsli zum Frühstück?

Selbst probiert! …und wie’s geschmeckt hat.

So, genug gekuckt, jetzt wird probiert. Da ich schon des Öfteren vor Ort war, kannte ich schon einige der Klassiker und wählte so bewusst eine neue Sorte: „Paté die Tonno Brot“ – ein Roggen-Weizen-Mischbrot mit Thunfisch, Artischocke und getrockneten Tomaten (für 6,50 Euro), welches mir appetitlich angerichtet sowie gut portioniert über den Tresen gereicht wurde. Da ich einmal im direkten Vergleich den kalt-warm Vergleich erschmecken wollte, bestellte ich zusätzlich auch das „Tonno Artischocke Brot“ in gerösteter Weissbrot-Variante um das „warme Pendant“ in Sachen Thunfisch-Brot zu probieren. Die Zubereitung dauert nur einige Minuten – je nach Belag – ist natürlich sehr hygienisch und so passt auch das Drumherum. Wie erwähnt: Mit der Menge des Belages wird nicht gegeizt und auch beim Brot ist erkennbar, dass es sich um hochwertige Rohware handelt. Mir hat es richtig gut geschmeckt; die warme Variante noch besser als die kalte. Habt ihr nur einen kleinen Hunger, wird euch ein Brot definitiv satt machen. Esst ihr zwei verschiedene Sorten, seid ihr danach ganz sicher für mehrere Stunden gesättigt. Getrunken habe ich sowohl einen Tee (unbedingt die Tee-Station beachten!) und „to go“ noch einen Bananenmilch mit „Extra-Touch“ (…mehr wird nicht verraten, fragt danach einfach vor Ort…) ;-). Die Salate, welche zu den Brotaufstrichen gemacht werden, sind übrigens von Feinkost Kugler und werden nach eigener Hausrezeptur vom GENUSSWERK München verfeinert und individualisiert. Wer einen feinen Gaumen hat, erkennt beim ersten Bissen, dass in Sachen Qualität nicht gegeizt wird.

Genusswerk München Pasing belegte Brote Café 1-2

Ein Blick auf das Café samt Shop.

Shop 

Verlasst das Café bzw. GENUSSWERK München auf keinen Fall, ohne vorab einen Blick in den Shop-Bereich geworfen zu haben. Dort stehen ganz wundervolle Dinge und neben den fünf unterschiedlichen Kaffeesorten (eigene Röstungen und Mischungen für das GENUSSWERK München, geröstet von Supremo), gibt es auch zahlreiche Geschenkideen, Geschirr, Taschen, Tücher und Tassen und alles, was einfach irgendwie Spaß macht zu kaufen, jemanden mitzubringen oder auch für  bestimmte Anlässe zu verschenken. Achtet dort auch auf die Details: Auf den großen wuchtigen Holztischen, auf welche sich zahlreiche schöne Dinge zum Kaufen und Mitnehmen befinden, stehen auch immer wieder frische Blumen (…wie auch auf den Café-Tischen…), was zusätzlich für eine noch wärmere Stimmung sorgt. Auch mit GENUSSWERK-Logo versehene Thermo-Becher werden angeboten. Stöbert doch mal durch die Regale, sicher findet ihr etwas schönes für euch oder eure Liebsten.

Genusswerk München Pasing belegte Brote Café 1-2

Ein warmes „Kartoffel Rosmarin“-Brot

Hardfacts und persönliche Meinung

In meinen Augen lohnt es sich sowohl für ein gemütliches Frühstück, als auch einen Snack zwischen dem Shoppen oder bevor es nach Hause auf’s Sofa geht vorbei zu kommen. Auch wenn die Schlange mal länger sein mag, im GENUSSWERK muss nie wirklich lang gewartet werden. Praktisch auch, dass man nicht zwingend im für ca. 90 Personen ausgelegten Cafébereich (oder der Terrasse für ca. 50 Gäste) essen muss, sondern sich alles auch mitnehmen kann – auch die Kuchen. Besonders gut gefällt mir auch, dass das Café hell und freundlich gestaltet ist und man eigentlich immer irgendwo ein Plätzchen findet, an dem man sein Brot, Frühstück, Kuchen, etc. in gemütlicher Atmosphäre verputzen kann. Wer denkt „Einkaufszentrum-Stimmung beim Essen – Nein danke!“, der kann beruhigt sein, da das GENUSSWERK München bzw. dessen Sitz-Areas sehr hell und freundlich mit viel Tageslicht, frischen Blumen und Pflanzen und meterhohen Decken – sprich sehr luftig und frei – gestaltet sind. Allgemein, wie ich finde, fühlt man sich im GENUSSWERK schnell wohl. Dazu schmeckt es einfach auch noch alles gut und man merkt und schmeckt die Liebe zum Detail sowie die gute Qualität. Daumen hoch, ich komme wieder. Wer kommt mit?

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit dem GENUSSWERK München. Danke! +++

Kontakt für Anfragen

GENUSSWERK München – Pasing | Pasinger Bahnhofspl. 5, 81241 München
Website

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 09:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Facebook-Fan werden und nichts verpassen!

Kontakt via Telefon / Reservierung für das Event: 089 21930994



Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weitere Artikel:


wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [14]
wallpaper-1019588
Günstiges Kamera-Smartphone Poco M4 5G weltweit angekündigt
wallpaper-1019588
Hundekekse selber machen, tolle Rezepte ohne Getreide
wallpaper-1019588
[Comic] Sandman Deluxe [5]