Genussvolle Adventszeit! Vollkorn-Birnen-Mandelkuchen mit Vanille-Ricotta-Creme

Genussvolle Adventszeit! Vollkorn-Birnen-Mandelkuchen mit Vanille-Ricotta-Creme

hirsch14 hirsch8

Advent, Advent das erste Lichtlein brennt!

Das erste Adventwochenende habe ich ja bei meiner Familie daheim verbracht. Wir hatten viele gemütliche und vor allem leckere Stunden mit Kuchen, Tee und es wurden sogar schon ein paar Weihnachtskekserl gebacken.

Ich kann einfach nicht zu Hause sein, ohne in der Küche etwas für meine Liebsten zu backen. Auch wenn ich ein bisschen angeschlagen war, einen schnellen Teig zusammenzurühren und ein paar Kekserl auszustechen schaff ich ohne große Mühen. Zwischendurch immer schön brav meinen heißen Ingwertee schlürfen und ich bin gleich wieder topfit.

Genussvolle Adventszeit! Vollkorn-Birnen-Mandelkuchen mit Vanille-Ricotta-Creme

Seid ihr eigentlich schon in Weihnachtsstimmung? Also ich entwickle die ersten Weihnachtsgefühle ja immer erst beim Kekse backen und beim Weihnachtslieder hören. Tja, das hätten wir schon mal geschafft. Für mich sind die Wochen für Weihnachten ja immer am allerschönsten. Ich versuche wirklich zur Ruhe zu kommen, mich nicht stressen zu lassen und dem ganzen Konsumwahn aus dem Weg zu gehen.

Für mich bedeutet Advent, sich Zeit zu nehmen. Für die Familie und für all die lieben Menschen, die man so gerne hat. Gemeinsam schöne Momente mit selbstgebackenen Leckereien, viel Tee, Spaziergängen im Wald, Weihnachtsfilme und lustigen Gesprächen verbringen  – das ist für mich Entspannung und so kann ich mich auf den Heiligen Abend auch freuen.

hirsch10 hirsch17

Mit diesem gesunden Birnengenuss, entführe euch heute wieder einmal auf die Kuchenwolke sieben. Kommt doch einfach mit und lasst euch von den anregenden Gewürzen im Kuchen verzaubern. Ich sag euch, beim ersten Bissen spürt man den Weihnachtszauber im Herzen!

Mit Vollkornmehl, Mandeln, Ahornsirup und Datteln backen wir uns gesund ins Kuchenglück und können ohne schlechtes Gewissen auch noch ein zweites Stückchen vernaschen. Na das ist doch ein gutes Versprechen!

Zu diesem saftigen Kuchen serviere ich gerne noch eine feine Creme aus Ricotta, Joghurt und Vanille. Ganz einfach, aber super lecker!

hirsch18

So ihr habt es bestimmt schon bemerkt… ein paar neue Küchenschätze haben es sich bei mir gemütlich gemacht und ich freue mich wie ein kleines Mädchen über meine Schmuckstücke von Gmundner.

Wie könnte man die Adventsleckerein schöner genießen, als mit diesen wundervollen Stücken von Gmundner Keramik

Ich hab mich ja gleich wieder in das graue Hirsch  und in das Graugeflammt Design verliebt. Es versprüht für mich eine weihnachtliche Eleganz und lässt unseren Tisch in neuem Glanz erstrahlen.

Jedes Stück ist ein handbemaltes Unikat. Ich liebe es ja, wenn ein Teil wirklich einzigartig ist. Gmundner Keramik steht für echte Werte. Für Naturverbundenheit, Gastlichkeit und Traditionsbewusstsein. Na vielleicht kennt ihr einen ganz besonderen Menschen, den ihr mit solchen Unikaten eine wahre Freude an Weihnachten bereiten könnt…

hirsch5

Wenn ihr mehr Gmundner Keramik erfahren möchtet, dann einfach hier lang, oder ich würde vorschlagen, ihr durchstöbert einfach einmal nach Lust und Laune den Onlineshop von Gmundner Keramik und begebt euch auf die Suche nach euren persönlichen Lieblingsstücken.

hirsch13 hirsch11

Ab in die wohlig warme Backstube und los geht’s!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für eine Form – 28 cm)

Für den Teig:

  • 240 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 2 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Kardamon, gemahlen
  • 80 g Mandeln, gemahlen
  • 3 TL Weinsteinbackpulver
  • 150 ml Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 2 Eier
  • 360 ml Buttermilch
  • 80 g Butter, geschmolzen
  • Abrieb 1 Bio Zitrone
  • eine Handvoll Datteln

Für den Belag:

  • 4 Birnen
  • 2 EL Rohrzucker
  • eine Handvoll Mandelblättchen

Für die Ricottacreme:

  • 200 g Ricotta
  • 1-2 cremiges Joghurt
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen
  • 2 EL Ahornsirup

Zubereitung:

Für den Kuchen

  1. Mehl, Mandeln, Gewürze und Backpulver mischen.
  2. Ahornsirup, Eier, Buttermilch, Zitronenabrieb und flüssige Butter verrühren.
  3. Die flüssige Mischung zum Mehl geben und vermengen.
  4. Die Datteln klein hacken und zuletzt unter den Teig mischen.
  5. Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und glatt streichen.
  6. Die Birnen in Spalten schneiden und auf dem Teig verteilen.
  7. Mit Zucker und den Mandeln bestreuen.
  8. Bei 190°C ca. 45 Minuten lang backen (Stäbchenprobe machen).

Für die Creme

  1. Ricotta mit Joghurt, Vanille und Ahornsirup verrühren.

hirsch2

Der Kuchen schmeckt lauwarm mit der Creme serviert am allerbesten.

Also frisch backen, kurz abkühlen lassen und schon steht dem Kuchenglück nichts mehr im Wege. Nach Belieben kann man auch noch etwas Ahornsirup oder Honig über den Kuchen träufeln. Für die süßen Schleckermäulchen, den der Kuchen sonst vielleicht nicht süß genug ist!

hirsch6

hirsch3 hirsch7

Habt eine besinnliche und leckere Adventszeit!

hirsch21


wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
Neue Anime im März auf Netflix
wallpaper-1019588
Das sind die Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis 2019!
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Sundays
wallpaper-1019588
Spruch der Woche #37
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 60 geburtstag wilhelm busch
wallpaper-1019588
Geusenwortbeiz
wallpaper-1019588
Die Woche in Outfits #2