Generation: Selbermachen

Ich liebe Armbänder. Ich bin quasi ein Armband-Junkie. Ich gehe morgens nie ohne mindestens ein Armband aus dem Haus. Mit einem schlafe ich sogar, gehe damit duschen und lege es auch sonst nie ab. Das ist so was wie ein Glücksbringer. Aber ein neues, ganz besonderes Armband, gehört seit einiger Zeit zu meiner beschaulichen Ansammlung und ist schon eines meiner Liebsten.
Generation: Selbermachen Die wundervolle Leniist – im Gegensatz zu mir – nämlich unfassbar talentiert und geschickt. Siedesignt seit Armbänder in jeglichen Farben und Formen. In ihrem Dawanda-Shop bietet Leni handgemachte Schmuckstücke zwischen 10 und 35 € an, die ihr wahrscheinlich so nirgendwo finden werdet. Vorallem jetzt vor Weihnachten kann man nichts damit falsch machen, wenn man selbstgemachten Armschmuck an seine Liebsten verschenkt. Leni ist 23 Jahre alt und kommt aus der Nähe der Stadt mit dem weltbesten Fußballverein - Mönchengladbach. Seit 3 Jahren schreibt sie schon auf www.ohmarylane.com über Mode, Lifestyle und Handmade. Sie hat grade eine Ausbildung zur Bekleidungstechnischen Assistentin angefangen, weiß allerdings genau, dass sie ihr jetziges Hobby das "Schmuckherstellen" später gerne auch beruflich machen will. Was ich persönlich super klasse finde, denn von ihren Armbändern bekommt man nicht genug. Ich bin nämlich mehr als versucht für verschiedene Wichtel-Treffen einige dieser Armbänder von Leni zu verschenken. Das besondere dabei ist, dass es nicht jedes Armband nur in einer bestimmten Farbe gibt, sondern Leni jedem noch die Möglichkeit lässt, sich frei für seine Lieblingsfarbe oder die Lieblingsfarbe des Beschenkten zu entscheiden. Ihr habt also irgendwann die Qual der Wahl, wenn es um die Farbe geht. Da ich sehr viel schwarze im Schrank habe und es immer wieder gerne mit Gold kombiniere und ich sowieso finde, dass man schwarz zu allem anziehen kann, ist meine Wahl auch auf eine kleines geflochtenes Armband gefallen – in schwarz natürlich – mit goldenen Verschlüssen. Mit einigen Outfits konnte es mich so schon zu Events begleiten und ist ein bisschen rumgekommen. Sowohl Alltagstauglich als auch zum Essen gehen mit den Schwiegereltern in Spe oder zum losgehen mit den bestenMädels. Da seien der Fantasie keine Grenzen gesetzt.Ein wundervolles Universal-Kunststück, dass zu jedem Anlass irgendwie passt und dem Outfit eine kleine Besonderheit einhaucht.
Generation: Selbermachen
Generation: Selbermachen

wallpaper-1019588
Corona-Zwangsmaßnahmen – Wehret den Anfängen
wallpaper-1019588
|Kritik| Kendare Blake - Der schwarze Thron 4 - Die Göttin
wallpaper-1019588
NEWS: Lucy Rose veröffentlicht zwei neue Songs
wallpaper-1019588
Please Madame: Keine halben Sachen