Gelesen im November: Loops & Schals von Ann Budd


PR-Sample // Im Moment tobe ich mich mit meinen Wollresten aus und stricke nur Mützen, Schals und Handschuhe. Die Restekiste konnte dadurch schon bedeutend verringert werden, dafür hab ich mir eine neue Kommode fürs Vorzimmer zugelegt, um frühmorgens nicht ewig nach Schal, Mütze und zwei zusammenpassenden Handschuhen in meinem Korb wühlen zu müssen.
Weil ich grad so im Accessoires-Strickfieber bin, war ich neugierig auf das Buch "Loops & Schals" von Ann Budd. Verspricht es doch verschiedenste Designs von mehreren unterschiedlichen Designern.
Ich hab mir also die eBook Version besorgt, da mein Regal mit Handarbeitsbüchern schon überquillt.

Inhalt

Wie der Titel bereits vermuten lässt geht es um Loops & Schals. Außerdem sind ein paar Anleitungen für Stolas und Dreieckstücher enthalten.
Die Anleitungen sind durchwegs gut und verständlich geschrieben. Was mir besonders gefällt ist, dass bei jeder Anleitung erst die Grundtechnik bzw. das Grundmuster erklärt und seperat beschrieben wird. Zudem sind noch Tipps für's Anpassen für engere und weitere Loops enthalten. Dadurch ist man an keine bestimmte Wolle gebunden. Die Strickmuster sind meist mithilfe von Strickschrift dargestellt.
Fortgeschrittenere Strickerinnen und Strickprofis kommen bei dem Buch gleichermaßen auf ihre Kosten. Es gibt einfachere Anleitungen mit einfachen Zopfmustern, verkürzten Reihen oder Lochmustern, aber auch komplizierte Lace-Tücher, zweifarbige Patentmuster oder 3D-Flechtmuster, deren Anleitungen sich über mehrere Seiten erstrecken.
Im Anhang gibt es außerdem noch einen Technikteil mit den unterschiedlichsten Anschlag- und Abkettmethoden, Tipps für dehnbare Abkettränder, unterschiedliche Ab- und Zunahmen sowie eine Erklärung für verkürzte Reihen. Das ist natürlich mit Bildern illustriert. Dadurch wird es auch zu einem guten Nachschlagewerk. Den Technikteil habe ich zum Beispiel bei "Smarte Maschen" komplett vermisst.
Bei den Anleitungen finden sich genau drei Modelle, die ich ins Auge gefasst habe: den Schal im "Landhaus-Stil" mit Zopfmuster (den ich so ähnlich sogar schon voriges Jahr gestrickt habe), den Loop "Strukturierte Zöpfe" (ebenfalls mit Zopfmustern) und das Schultertuch "Klassische Durchbruchmuster" mit Lace Lochmuster.
Ansonsten sind mir die Designs entweder zu verspielt, zu kitschig oder mir gefallen einfach die Grundmuster in dieser Verwendung nicht. Ich mag zum Beispiel sehr gerne Jacquardmuster, aber als Loop gefallen sie mir nicht.

Fazit

Wie jedes Buch mit Anleitungen ist also auch dieses eine Gratwanderung, um für unterschiedlichste Geschmäcker zumindest eine Anleitung, die gefällt, bieten zu können. Logischerweise können einem niemals alle Strickmuster in so einem Sammelbuch gefallen.
Insgesamt würd ich also 3,5 von 5 Sternen vergeben. Die Umsetzung und (grafische) Darstellung der Anleitungen ist top, die Designs sprechen mich persönlich einfach zu wenig an.
Leider gibt's auch keinen Blick ins Buch, damit man sich selbst ein Bild machen könnte und so muss man mit den Modellen am Cover eine Entscheidung fällen (die bis auf das Modell oben rechts nicht unbedingt meine Favoriten sind). 
Titel: Loops & SchalsAutor: Ann BuddVerlag: Bassermann VerlagErscheinungsjahr: 2014Preis: € 7,99 
*****
Kauft ihr euch manchmal auch Bücher auf gut Glück, obwohl ihr wisst, dass normalerweise bei solchen Sammelbüchern nichts für euch dabei ist? Oder gefallen euch die Modelle am Cover sogar? 
Weitere Rezensionen zum Thema Stricken:
Smarte Maschen für mein Zuhause
Stulpen & Fäustlinge