Gelesen - Bücher zu Weihnachten schenken

Ich persönlich finde ja, dass man Bücher jeden schenken kann. Die meisten Leute haben auch Bücher daheim. Ich habe richtig viele daheim und sollte wieder aussortieren und die offenen Bücherregale in der Stadt befüllen.
Bücher für Kinder
Da ich derzeit oft nur wenig Zeit zum Lesen finde, habe ich meine große Liebe in Kinderbüchern gefunden. Man kann sie richtig schnell lesen und ich lese sie teilweise auch schon der kleinen Zwetschke vor. Er hört total aufmerksam zu und findet es lustig, wenn ich eine lustige Stimme oder Grimassen dazu mache.

The Big Book of Adventure 
ist ein absolut wunderschön detailiertes Buch rund ums überleben in der Wildnis. Die wundervollen liebevoll gestalteten Illustrationen wurden im Dschungel in einem alten Camp in einer großen Metalldose gefunden. Um sie mit der Welt zu teilen, hat man sie mitgenommen und verlegt.
Man erfährt wie man aus einfachen Mitteln zum Beispiel eine Angelschnur bastelt, oder wie man mit wenigen Griffen und ein paar Ästen einen Unterschlupf bauen kann.
Der Einband ist genauso wunderschön gestaltet mit Golddetails und gibt einen kleinen Einblick auf das Innere.
So oft wie ich das Buch aufgeschlagen habe, so oft habe ich auch wieder neues entdeckt. 
Ein wirklich aufregend gestaltetes Buch mit liebe zum Detail! Ideal für kleine Abenteurer die auch gerne mal in einem Zelt übernachten.

Die Vanderbeekers retten Weihnachten von Karina Yan Glaser
Der Vermieter der Vanderbeeks möchte den Mietvertrag nicht verlängern und die ganze Familie aus dem Haus haben. Und das kurz vor Weihnachten!! Da beschließen fünf Kinder (deren Namen ich natürlich nicht behalten habe - ja Games of Thrones war ein Horror für meine Namensamnesie), dass sie hier nicht weg wollen und organisieren eine Petition aus der Nachbarschaft und versuchen den griesgrämigen Vermieter mit selbstgebastelten Dingen zu überreden.
Es ist so charmant und herzlich geschrieben, dass man die Familie einfach lieb gewinnen muss. Die gezeichneten Pläne des Hauses helfen wirklich zur Orientierung. Ich liebe ja solche Skizzen in Büchern! Ob der Vermieter sein Herz erweichen wird und es für die Famile ein kleines Weihnachtswunder gibt, wird natürlich nicht verraten. Auf jeden Fall ein tolles Buch für Weihnachten und die das es nicht Geschenke zu dieser Zeit des Jahres braucht, sondern ein Dach über den Kopf und eine Familie die das Herz erwärmt.

Theo & Friedrichsen – Honig geht immer von  Tanja Thordsen, Marc Timmer 
mit Illustrationen von Kawamura Yayo
Ein so süßes Buch über Freundschaft und deren Wert. Den sollte man schon den kleinsten Kindern in unserer schnelllebigen und materialistischen Gesellschaft erklären. Es gibt mehrere Geschichten im Buch rund um die zwei Bären Theo und Friedrichsen. Der eine wohnt im Baumhaus, der andere am Strand. Zusammen gehen sie Krabben fischen und erleben allerlei Abenteuer. Wenn der eine mal nicht so lust auf Abenteuer hat, wird er vom anderen Bären nicht unbedingt aus dem Bett geholt sondern auch mal miteinander gefaulenzt. Zwischendurch habe ich echt mal ordentlich lust auf eine große Tasse heißen Kakao mit Zimtsahne und Honig gehabt. Habe ich mir dann auch gemacht und ich kann es nur empfehlen. Das Buch übrigens auch! Die Illustrationen von Kawamura Yayo sind noch dazu so wahnsinnig zuckersüß.
Die Gäng vom Dach Andreas Hüging, Angelika Niestrath 
Wir haben die Audio CD zusammen gehört und sie ist richtig toll. Das beste ist die Stimme von Oliver Kalkofe und die tollen, lustigen Lieder. Wolle Waschbär und die Eule Lulu sind ein eingespanntes Team und Lulu begleitet Wolle bei seinen nächtlichen Streifzügen. Sein Traum vom Fliegen hat sich leider noch nicht verwirklicht. Auf der Suche nach etwas zum Essen treffen sie in einer Mülltonne auf den Mader Ecki. Zusammen entkommen sie den Wildschweinen und sind von nun an unzertrennlich.
Als nächstes gilt es Kaninchen Knolle aus seinem Gefängnis dem Käfig auf der Terasse zu befreien. Doch möchte dieser wirklich "befreit" werden?
Wahnsinnig tolle Geschichte über die Tiere der Nacht und über Freundschaft. Die Lieder und die Stimme von Oliver sind - wie bereits geschrieben - einfach der Hammer. Toll zum Mitsingen (im Heft in der CD gibt es auch die Lyrics).
Gelesen - Bücher zu Weihnachten schenken
Wer es von den Kindern gerne etwas gruseliger mag, der ist mit folgenden Büchern gut bedient:
Die Addams Family
Die Addams Family kennt ja wohl wirklich jeder. Die Bücher Reihe für Kinder mit dem Buch zum Film, oder alles über die Addams Familie - in der sich die Familie vorstellt - ist natürlich ein absolutes Must-Have für kleine Gruselfans. Auch als alle Mitglieder der Addams Familie zusammen einen Ausflug in die nächste Stadt machen, geht es drunter und drüber. Ich muss mir unbedingt den Film ansehen. Hier trifft die Familie auf eine Marklerin (Wednesdays neue Freundin in der Schule) die das Haus total umstylen möchte. Dazu kommt Wednesday auch noch mit rosa Einhorn-Haarclips nach Hause. Ja, die Aufregung bei Mortitia ist da natürlich groß, da sie befürchtet, Wednesday verbiegt sich um dazu zugehören.
Mortina von Barbara Cantini
In diesem Buch lernen Kinder, dass es nicht schlimm ist anders zu sein. Mortina ist ein kleines Zombiemädchen und wohn in einem gruseligen Schloss etwas abseits der Stadt. So gerne würde sie mit anderen Kindern spielen, aber ihre Tante erlaubt es nicht, da niemand von ihnen wissen darf (Yepp, sonst kommen die Dorfbewohner mit ihren Mistgabeln und Fackeln ;)). Dann belauscht Mortina mal andere Kinder an der Mauer und erfährt von Halloween. Sich zu verkleiden braucht man als Zombie ja nicht. Der ideale Zeitpunkt um mal andere Kinder kennenzulernen und mit ihnen um die Häuser zu ziehen! Dennoch muss sie aufpassen, dass man sie nicht entlarvt. Oder ist es am Ende gar nicht so schlimm ein Zombie zu sein?
Gelesen - Bücher zu Weihnachten schenken
Wundervolle Welt der Tiere
Was für ein wunderschöner Bildband ist das denn? Ich war so wahnsinnig geflasht von diesem Buch! Es hat seitlich goldene Blätter, wie bei einer Bibel und genau das ist es irgendwie. So wunderschön auch der Einband mit den Goldtieren und dem Lesebändchen. Einfach ein Traum für jeden Buchliebhaber, denn es macht wirklich was her. 
Gelesen - Bücher zu Weihnachten schenken
Darin findet man auf jeder Doppelseite ein Tier vorgestellt. Es ist wirklich ein wunderschönes Buch für Kinder und auch für Erwachsene die Tiere lieben. Ich habe mich wirklich total in dieses Buch veliebt und schlage es selbst immer wieder gerne auf. 
Gelesen - Bücher zu Weihnachten schenken
Für England-Liebhaber und Reisefans
Der Orient Express Bildband von  Benjamin Chelly, Guillaume Picon
Welcher Mann mag keine Züge. Yepp, Trainspotting. Also nicht der Film, sondern das richtige Trainspotting. Ich persönlich liebe Züge und bin kein Mann! Der König der Züge ist natürlich der Orient Express, welchen ich auch liebe als Agatha Christie Fan. Wie gerne würde ich einmal mit diesem Zug fahren! Für viele wird das natürlich nur ein Traum bleiben und da ist so ein wunderschönes Buch rund um die Geschichte des Zuges der Züge ein guter Trost. Hier gibt es wirklich auch wahnsinnig tolle Detailfotos vom Zuginterieur und großartige Infos und Einblicke zur Geschichte des Orientexpresses. Die Fotos sind so wunderschön gestaltet, dass man sie gerne aus dem Buch trennen und in der Wohnung aufhängen würde.
Fortnum & Mason A Very British Christmas
Das Traditionshaus in London kennt wohl jeder. Sehr empfehlenwert sind übrigens ihre Tins mit Biscuits als Souvenier für Freunde. In dem Buch gibt es allerdings genauso luxeriöse Rezepte wie im Traditionshaus. Also nix mit ordinären Sunday aka Christmas Roast. Die Rezepte sind teilweise richtig aufwendig und wohl eher was für Fortgeschrittene. Also eher nix für mich. Ich werde mir weiterhin die schönen Bilder anschauen und davon träumen. Ansonsten gibt es noch zahlreiche Geschichten rund um das Haus, wie auch die Rezepte.
Secret Places Südengland
Ja, ich liebe England und vor allem Südengland. Ich vermisse es etwas auf der Insel zu sein und würde mich echt freuen, nächstes Jahr mit Kind und Kegel wieder dorthin zu reisen.
Jetzt muss ich wohl von den Bildern leben bis dahin... Was wirklich leicht fällt, bei so wunderschönen Bildern wie in diesem Buch. Es werden teilweise schon sehr kuriose Örtchen in dem Buch vorgestellt und man darf auch einen Blick in einige Räume werfen, die man so wohl nie gesehen hätte. Ein richtig schöner Bildband der auch richtig Reiselust auf Südengland macht. Ich werde auf jeden Fall wieder viel Freude haben, die nächste To-See Liste zu starten und unseren Urlaub zu planen. 
Gelesen - Bücher zu Weihnachten schenken
Hier seht ihr den Orient Express Bilderband, sowie den Secret Places Südengland:
Gelesen - Bücher zu Weihnachten schenken
Für Selbermacher:
Tierisch zauberhafte Kinder-Accessoires
Das Buch ist nicht so ganz uneigennützig für Mamas wie mich. Also das Buch zu verschenken... Vornehmlich an Omas die Stricken, dass die Nadeln glühen. Mein Favorit ist das Bärencape für Babys. Wahnsinnig süße Ideen wie Hasenohr-Mütze und Fuchsschal. Dazu kleine Mäuseschuhe und Einhorncape. Ich kann es nicht erwarten, bis das erste entzückende Teil aus diesem Buch für meinen kleinen Babybären entsteht!

Alles für Weihnachten stricken & häkeln Deko für ein festliches Zuhause
Wirklich wunderschöne personalisierte Ideen für ein weihnachtliches Heim. Dazu kann man das ganze auch so gestalten, dass die Farben zur Wohnung passen. Es gibt kleine Weihnachtsbäumchen und Schneeflocken, usw. Auch Polster im Norwegerstil und vieles mehr in diesem Buch. Wirklich wunderschön festlich fotografiert. Macht richtig Lust vielleicht mal selbst wieder die Nadeln auszupacken... obwohl ich sowas absolut nicht gut kann.
Gelesen - Bücher zu Weihnachten schenken
Weihnachtsplätzchen
Ja damit ist wohl alles gesagt! Ich werde wohl einiges aus dem Buch probieren, wobei mir noch immer irgendwie die Zeit fehlt. Wir haben gerade Weihnachten-Halbzeit. Es gibt aber wirklich auch sehr einfache klassische Rezepte. Ich werde wohl auch die glutenfreien Varianten probieren, die es auch in diesem Buch gibt, was ich wirklich sehr toll finde, da sie dann Andi auch essen kann.
Papipedia von Christian Gaca
Speaking of... Ja, Daddys haben es auch nicht leicht. Davon kann der Autor ein Lied singen. Der Mehrfach-Papa gibt Einblicke aus der Sicht des Vaters. Ich muss gestehen, dass ich das Buch noch nicht gelesen habe, aber mein Mann hat einige Seiten daraus gelesen. Das Buch beginnt bereits mit der Schwangerschaft. Was ich besonders toll fand war, dass er auch das Thema Sex ansprach, was sonst kaum ein Buch rund ums Baby anspricht. Das Buch wertet nicht und ist nicht eine Schritt für Schritt Anleitung oder sonstiges. Zumindest habe ich oft die Erfahrung gemacht, dass Babybücher für Männer immer irgendwie so aufgebaut sind, als wären Männer Idioten und man müsse ihnen erstmal erklären was eine Windel ist und das die Welt keine Scheibe ist. Was mich persönlich immer etwas ärgert. Einige Dinge konnte mein Mann nämlich besser und er wusste teilweise auch besser Bescheid als ich. Nur weil man ein Kind in sich trägt, heißt das ja nicht, dass man alles von Grund auf weiß. So nach dem Motto Mama kann alles und Papa nix.
Kurzum, ich fand es toll, dass der Vater als vollwertiger, mündiger Mensch behandelt wird ;)
Warum Meerschwein die Welt retten von Christof Drexler
Ja, wir alle wollen den Klimawandel aufhalten und warten darauf, dass die Emissionen der großen Fabriken von unseren Politikern reduziert werden. Es ist leicht die Verantwortung dafür abzuwälzen "weil man ja alleine eh nix ändern kann". Genau das spricht dieses Buch an. Der einzelne kann etwas ändern. Es werden verschiedene Personen vorgestellt, die ein bisserl Klischees erfüllen, was auch durchaus so gewollt ist. Dabei erfährt man, dass "die Veganerin" nicht unbedingt die besten Karten in Sachen CO2 Emission Reduktion in der Hand hat. Es kann durchaus der Fleischfresser, der dafür nie auf Urlaub in den Süden fliegt, einen kleineren CO2 Fußdruck hinterlassen.
Man kann sich zum Schluss auch selbst bewerten und sehen, wieviel wir zur Klimaerwärmung beitragen. Tolles Buch, welches zum Denken anregt!
Erziehen ohne Schimpfen von Nicola Schmidt
Ich fand das Buch total interessant, muss aber auch gestehen, dass ich bis jetzt noch nicht wirklich was umsetzen konnte, weil ich noch ein Baby habe. Schimpfen musste ich natürlich auch noch nicht mit ihm, außer wenn er wieder nach der Steckdose greifen möchte (die selbstverständlich gesichert ist). Ich finde es toll, dass die Autorin immer Beispiele angibt, weil es für mich persönlch dann einfach verständlicher ist. Es ist wichtig Kindern zu erklären, warum dies oder jenes nicht geht und sie nicht wie "Idioten" betrachten. Eltern schimpfen nun einmal, weil sie einen harten Tag hatten und gestresst sind und genau dem sollte man entgegenwirken und durchschnaufen bevor man einfach schimpft. Ich bin noch nicht ganz durch, aber ich finde das Buch wirklich sehr informativ, vor allem als Neumama.
Gelesen - Bücher zu Weihnachten schenken
Bücher für Krimi-Liebhaber:
Die Tote mit dem Diamantcollier von Eve Lambert
Ich persönlich bin ein Fan von der Miss Fisher Serie im TV und war jetzt nicht voll begeistert von dem Buch. Grund war die Protagonistin Jackie Dupont. Sie ist einfach eine Wonderwoman. Sie kann alles. Sie kann Jujitsu und hat den schwarzen Gürtel und kann in einen Taucheranzug ins Meer obwohl kaum einer 1920 weiß, was ein Taucheranzug ist. Sie lässt ihren kleinen Hund (der natürlich Männer hasst) Sargent von Albert Freud höchstpersönlich behandeln, der Starfriseur der den Bob erfunden hat (welchen in Wirklichkeit Jackie erfunden hat) schneidet auch ihr Hündchen. Sie kann alles um als Frau in einer Männerwelt anerkannt zu werden. So scheint es, sollte aber in der heutigen Zeit nicht mehr vermittelt werden. Für mich ich das alles zu blasiert, weswegen ich nicht mit der Protagnoistin überhaupt nicht warm wurde. Dieses "you name it she can it" ging mir irgendwann gehörig auf den Keks.
Die Geschichte gefiehl mir allerdings ganz gut und ist einfach erzählt. Es geht um einen Mord auf der Yacht Celluloid. Die Gastgeberin Carla Tush, wird mitten in der Party tot aufgefunden. Das Diamantcollier fehlt von ihrem Hals, der offensichtlich stranguliert wurde. Jackie glaubt nicht, dass es Kit aka Christopher war, welcher ein Gemälde im Zimmer der Celuloid gefälscht hat (was Jackie als Detektivin für gefälschte Gemälde natürlich sofort durchschaut hat). Er hat auch seine Frau Diana kürzlich verloren, die sich auf der Titanic befunden hat. Zufällig sieht Jackie ihr sehr ähnlich. Ist Jackie die verflossene Diana?
Die Kapitel wechseln zwischen Jackie und Kit und vor jedem Kapitel gibt es noch etwas Korrespondenz die auch immer etwas mehr Aufschluss über die Geschichte von Kit und den Fall.
Gelesen - Bücher zu Weihnachten schenken
Teilweise Rezensionsexpemplare

wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Periode und Brustschmerzen – was kann ich tun?
wallpaper-1019588
Real in Anime: Super Smash Bros. im Dragon Ball-Stil
wallpaper-1019588
Im Interview mit Torsten Abels zur CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Bambara: Hinter den Fassaden
wallpaper-1019588
NEWS: Laura Marling kündigt Konzerte in Hamburg und Köln an
wallpaper-1019588
Wir sind noch und wieder da!
wallpaper-1019588
Mühle – Gedicht vom 17.02.2020