Gegen die Sudeten helfen nur …

Wie die FR berichtet setzen zahlreiche v.a. deutsche Professor_innen in einer gemeinsamen Erklärung ein ziemlich gut begründetes Signal gegen die Entscheidung des Bundestags, einen Gedenktag für die nach dem 2. Weltkrieg vertrieben Deutschen am 5.8. einzurichten. Das ist wirklich ein neuer Tiefpunkt des deutschen Gedenkmarketings. Ich hole, gemäß der immer noch gültigen Parole, schon mal mein M*****chen aus dem Keller.