Gefüllte Weinblätter (Dolma)

Gefüllte Weinblätter (Dolma)
Zutaten:ca. 250 g Weinblätter (in Salzlake)250 g Rindergehacktes200 g Reis1 TL Salzweißer, fein gemahlener Pfeffer1/2 TL Minze (getrocknet, fein gehackt)2 Prisen Pul Biber (türkischer Paprika)1 große Zwiebel sehr fein gehackt2 EL Tomatenmark1 EL Öl

frischer ZitronensaftZubereitung:Die Weinblätter aus der Packung nehmen und mit lauwarmen Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.Gefüllte Weinblätter (Dolma)
Gefüllte Weinblätter (Dolma)Die restlichen Zutaten, bis auf den Zitronensaft, in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Abschmecken und eventuell nachwürzen.Gefüllte Weinblätter (Dolma)
Gefüllte Weinblätter (Dolma)Die Weinblätter vorsichtig voneinander trennen und die harten Stiele entfernen.Je ein Weinblatt ausbreiten und 1 TL Füllung darauf geben.Gefüllte Weinblätter (Dolma)Die Seiten einschlagen und das Blatt aufrollen.Gefüllte Weinblätter (Dolma)
Gefüllte Weinblätter (Dolma)Mit der offenen Seite nach unten beiseite legen, bis alle Weinblätter gefüllt bzw. die Füllung aufgebraucht ist.Gefüllte Weinblätter (Dolma)Einen Topf am Boden mit Weinblättern auskleiden (ich habe dafür die kleineren bzw. eingerissenen Blätter genommen).Gefüllte Weinblätter (Dolma)Die gefüllten Weinblätterröllchen dicht an dicht darauf verteilen. Gefüllte Weinblätter (Dolma)Die restlichen Röllchen in einer weiteren Schicht darüber verteilen.Gefüllte Weinblätter (Dolma)Vorsichtig so viel Wasser angießen bis die Weinblätter bedeckt sind. Zum Beschweren einen umgedrehten Teller darüber legen.Gefüllte Weinblätter (Dolma)
Gefüllte Weinblätter (Dolma)Deckel auflegen und einmal aufkochen lassen. Dann den Herd auf kleinster Stufe zurückschalten und die Weinblätter zwischen 60 und 120 Minuten köcheln lassen.Vor dem Servieren mit Zitronensaft beträufeln. Wer mag, serviert die Dolmas mit Joghurt.


Gefüllte Weinblätter (Dolma)


Anmerkungen:- ich liebe diese gefüllten (türkischen) Weinblätter und vor Jahren habe ich dieses Rezept bekommen, hatte es aber verlegt. Durch diese Seite konnte ich es endlich wieder zubereiten, jedoch habe ich ein paar Änderungen vorgenommen, da mir diese von "meinem" Rezept noch in Erinnerung waren- es ist etwas zeitaufwendig, aber es lohnt sich auf jeden Fall- ich persönlich mag die Dolmas am liebsten handwarm & pur (ohne Joghurt etc.)- sie sind eigentlich eine Vorspeise, ich aber liebe sie auch einfach so für zwischendurch :-)

- die Weinblätter sollten wirklich sehr gut abgespült werden (eventuell sogar für einige Minuten in lauwarmes Wasser legen), da sie, je nach Hersteller, in einer sehr salzigen Lake liegen können und man will ja nichts versalzenes essen, oder? :-)
- WICHTIG: Die Garzeit ist abhängig von den Blättern! Sie variiert zwischen 60 und 120 Minuten. Ich prüfe immer nach 60 Minuten erstmalig, ob die Dolmas schon gar sind. Der Reis darf nicht mehr körnig, aber auch nicht zu weich sein! - die Weinblätter kaufe ich immer in einem türkischen Supermarkt, ebenso wie Pul Biber- mit der Minze (Pfefferminze) war ich etwas vorsichtig, da ich bisher nur immer frische Minze verwendet habe, allerdings diesmal keine bekommen hatte. So musste ich auf getrocknete zurückgreifen, aber ich hätte wahrscheinlich auch etwas mehr nehmen können, da sie geschmacklich nicht mal annähernd hervorschmeckte

wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 18.09.2021 – 01.10.2021
wallpaper-1019588
Trauermücken loswerden: 5 Tipps, um dem Befall entgegenzuwirken
wallpaper-1019588
Ni no Kuni II: Schicksal eines Königreichs: Launch-Trailer zur Switch-Version veröffentlicht
wallpaper-1019588
Fujifilm patentiert faltbares Kamera-Smartphone